Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

Smartphone Verkauf stieg in Q4 um fast 90 %

8. February 2011 (jvr)

Laut den Analysten von IDC Research ist der weltweite Verkauf von Smartphones im letzen Quartal 2010 um 87 Prozent auf 100,9 Mio. Geräte gestiegen. Insgesamt konnten die Gerätehersteller im Jahr 2010 den Absatz um 74,4 % auf 302.6 Mio. Geräte steigern, berichtet das Marktforschungsunternehmen in einer gestrigen Pressemitteilung.

Sowohl Samsung als auch HTC sind die dabei die großen Gewinner des Jahres 2010. Diese Hersteller sahen vor allem im vierten Quartal ein dreistelliges Wachstum ihres Absatz bis 439 % (Samsung) bzw. 258 % (HTC). Samsungs Marktanteile stiegen in Q4 2010 von 3,3 % auf 9,6 %. Damit legten die Südkoreaner den größten Marktanteilsgewinn (4. Quartal) unter den Top 5 Smartphone Herstellern hin. HTC verdoppelt seinen Marktanteil hier von 4,5 % auf immerhin 8,5 %.

Mit  einem Absatzplus von knapp 87 % im vierten Quartal hat Apple seinen Marktanteil im Jahr 2010 von knapp 16 % halten können. Damit liegt Apple knapp hinter dem Blackberry Hersteller Research in Motion (RIM), der allerdings im vierten Quartal mit 36,4 %  ein schwächeres Wachstum als sein Widersacher verzeichnete. Noch immer ist Nokia die Nummer 1 unter den einzelnen Geräteherstellern. Doch der Thron wackelt:  Nokia hat wie RIM mit gut 36 Prozent Wachstum ein verhältnismäßig schwaches viertes Quartal hingelegt, führt aber insgesamt mit 33 Prozent Marktanteil im Jahr 2010 das Segment der Smartphones an.

Letzte Woche gab aber das Forschungsinstitut Canalys einen Bericht heraus, nachdem das Betriebssystem Android mit 32,9 Millionen Geräten nunmehr Nokias Symbian mit 31 Millionen Geräten als weltweit meistverkauftes Betriebssystem überholen konnte.