Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

Apple halbiert iAd Einstiegshürde

23. February 2011 (jvr)

Apple hat in den USA die Mindestabnahme für Medialeistung im iAd Vermarktungsnetzwerk ( iPad, iPod und iPhone Geräte) halbiert. Nunmehr sind die Advertiser schon mit $ 500.000 anstatt den bisher geforderten 1 Million US Dollar dabei.

Einem Bericht in All Things Digital zufolge, wird dies für neuen Schub auf dem iAd Vermarktungsnetzwerk sorgen. Laut Apple seien bisher 60 Kampagnen großer Markenartikler über iAd gelaufen. Alle Werbungtreibenden hätten ihr Engagement in iAd  zu werben auch erneuert.

Trotzdem sei bei steigender Zahl und Nutzung von Apple Geräten sichtbar weniger Werbung über iAd ausgeliefert worden. Um diesen Umstand entgegenzuwirken und neue Markenartikler für iAd zu begeistern, soll das Mindesteinkaufsvolumen für die Display Werbung in den Apple App Umfeldern auf 500.000 US Dollar halbiert werden.

Im Dezember 2010 hatte Apple die Werbeplattform iAd auch in Europa mit Kampagnen u.a. von  L'Oréal, Renault, Louis Vuitton, Nespresso, Perrier, Unilever gestartet.