Adzine Top-Stories per Newsletter
SEARCH MARKETING

Media Focus kooperiert mit Xamine

10. January 2011 (asg)

Das Schweizer Marktforschungsunternehmen Media Focus kooperiert mit dem Münchener Analysetool Anbieter Xamine. Das Joint Venture der GfK Switzerland AG und The Nielsen Company Switzerland GmbH will die Suchmachinenforschung verstärken und nutzt künftig Xamine-Tools für die Produktbereiche Online-Markenschutz, Marktbeobachtung und Wettbewerbsanalyse.

Laut Jens Windel, CEO von Media Focus, sei Suchmaschinenforschung die perfekte Ergänzung zur Werbeforschung von Media Focus. „Mit den Instrumenten der Suchmaschinenforschung können wir Daten und Informationen zum Werbeverhalten im SEM liefern und damit unsere Kunden bei der Analyse, Steuerung und Kontrolle ihrer SEM-Aktivitäten effektiv unterstützen“.

Mit „Brand Protect powered by Xamine“ überwacht Media Focus für seine eidgenössischen Kunden künftig den Markenschutz im Web. Dabei werden die großen Suchmaschinen Google, Bing und Yahoo nach Fällen von Markenmissbrauch im Bereich der Suchmaschinenwerbung durchforstet. Brand Protect überprüft, ob ein geschützter Markenname von Mitbewerbern zweckentfremdet wird und dokumentiert detailliert das Vorgehen möglicher Brandbidder oder Ad-Hijacker. Dies ermöglicht Unternehmen bzw. Marken das Verfolgen dieser Vergehen. Dadurch können die Kosten pro Klick für geschützte Markenbegriffe um bis zu 90 Prozent gesenkt werden.

„Für Xamine bedeutet die Zusammenarbeit mit Media Focus einen wichtigen ersten Schritt zur Internationalisierung des Unternehmens. Weitere werden folgen“, sagt Peter Herold, Geschäftsführer von Xamine.