Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

kino.de setzt mobil schon auf Augmented Reality

4. October 2010 (jvr)

Mithilfe der Augmented Reality-App „Junaio“ zeigt der mobile kino.de Channel im Kamerabild des Handys alle Kinos in der näheren Umgebung und deren aktuelles Kinoprogramm an. Dazu wird die Kamera des Smartphones einfach in das Blickfeld gehalten.

Der kino.de Channel in der Junaio-App zeigt durch Kamera, Standort und eingebauten Kompass sofort die Kinos in der Nähe an: Wird ein Kino ausgewählt, öffnet sich der komplette Spielplan. Auch die Filmtrailer stehen dann zum Abspielen bereit. Zusätzlich bietet die App die Telefonnummer des Kinos zur sofortigen Kartenreservierung an. Eine Verknüpfung zu Google Maps liefert obendrein die Wegbeschreibung zum Kino.

Foto: Metaio.com

„Als Vorreiter für die Planung von Kinobesuchen mittels mobile devices hat kino.de bereits frühzeitig kino.de mobil und die kino.de iPhone App gelauncht. Die neue Technik von Junaio ist für uns ein weitere Möglichkeit, unseren Nutzern optimale Unterstützung für den spontanen Kinobesuch zu bieten“, sagt Peider Bach, Geschäftsführer von G+J Entertainment Media.

Der Augmented Reality-Browser Junaio der Firma metaio liefert dem Nutzer standortbezogene Informationen aus dem Internet, legt sie wie eine Folie zwischen Welt und Blickfeld, und zeigt sie live im Kamerabild an. Um den kino.de Channel nutzen zu können, muss die auf iTunes erhältliche Augmented Reality-App Junaio auf dem Handy installiert werden.

Passend zum Thema wird morgen Norbert Hillinger vom Trendbüro TrendOne im Adzine Insider über die Marketingchancen im Outernet berichten.