Adzine Top-Stories per Newsletter
ECOMMERCE

Online-Handel legt im Weihnachtsgeschäft um 15 % zu

18. December 2009 (rt)

Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) zieht Zwischenbilanz zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft. In den letzten beiden Monaten des Jahres werden die deutschen Versender voraussichtlich 3,1 Mrd. Euro (Vorjahr: 2,7 Mrd. Euro) Warenumsatz im Internet erzielen. Gegenüber dem Vorjahr kann der Online-Handel zu Weihnachten damit rund 15 Prozent zulegen.

Christoph Wenk-Fischer, bvh

Durch die starken Zuwächse im E-Commerce steigt auch das Weihnachtsgeschäft (Umsatz in den Monaten November und Dezember) des Versandhandels insgesamt und erreicht rund 5,8 Mrd. Euro (Vorjahr: 5,7 Mrd. Euro). Das entspricht einem Plus von rund 2 Prozent. „Die Deutschen kaufen ihre Geschenke zunehmend im Internet ein“, so der stellvertretende bvh-Hauptgeschäftsführer Christoph Wenk-Fischer, „der Weihnachtsmann kommt daher auch in diesem Jahr wieder online.“

Für den Weihnachtsendspurt, der nun für die Versender begonnen hat, sind das gute Ausgangsbedingungen. Die Verbraucher können in vielen Online-Shops auch am vierten Advent noch stressfrei einkaufen und mit einer pünktlichen Lieferung unter den Weihnachtsbaum rechnen. Bei Wahl der Expresslieferung sollen sogar teilweise Bestellungen bis zum 23. Dezember möglich sein. „Die Kunden sollten sich vor dem Kauf erkundigen, welche Lieferfristen für welche Artikel gelten“, rät der bvh in einer Pressemitteilung von heute.