Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

AdScale startet neues Bewegtbild-Werbeformat

3. December 2009 (rt)

AdScale, der Marktplatz für Online-Werbung in Deutschland, erweitert sein Angebot um ein neues Bewegtbild-Format. Werbungtreibende Unternehmen und Agenturen können ab sofort Videowerbung erstmals vermarkter- und websiteübergreifend auf über 3.000 Seiten direkt über www.adscale.de buchen.

Werbungtreibende und Agenturen können über den Online-Marktplatz bestehende TV-Kampagnen einfach ins Internet verlängern und dort eine hohe Reichweite erzielen, ohne dass weitere Produktionskosten entstehen. Darüber hinaus ist das neue Format in beliebiger Länge (z.B. als 10-,15-, 20- oder 30-Sekünder) sowie in jedem beliebigen Format (z.B. 16/9 oder 4/3) buchbar. Die Auslieferung der Video-Anzeige erfolgt als sogenanntes Interstitial, das heißt als Unterbrecherwerbung innerhalb der Webseite, oder aber vorgeschaltet während des Aufbaus der Seite. Die Spots können dabei auch in beliebiger Größe (z.B. 300x250 und 800x600 Pixel) bildschirmfüllend angezeigt werden. Die Abrechnung erfolgt auf Basis des Tausend Kontakt Preises (TKP), soziodemografisches Targeting gibt es dabei ohne Aufpreis. Darüber hinaus können auch externe Targeting-Systeme problemlos zur Aussteuerung der Kampagne an AdScale angebunden werden.

Ein webseitenübergreifendes Frequency Capping steuert über alle gebuchten Seiten hinweg, wie häufig das Video-Ad den Nutzern angezeigt wird. Durch die Kontaktklassenoptimierung entsteht eine hohe Aufmerksamkeit für die Markenkommunikation, ohne dass die Nutzer sich durch eine zu häufige Anzeige der Videowerbung gestört fühlen. Das Verfahren ermöglicht zudem ein exaktes Aussteuern der Kampagnen-Nettoreichweiten.

Matthias Pantke, AdScale

„Bewegtbildwerbung gehört zu den zukunftsträchtigsten und dynamischsten Werbegattungen im Internet. Eine für Werbungtreibende optimale Kontaktklassenverteilung zu erreichen, war online bisher nur mit sehr viel Aufwand oder gar nicht möglich. Mit der AdScale-Lösung können Video-Ads nun erstmals einfach und analog zur TV-Werbung gebucht werden“, sagt Matthias Pantke, Geschäftsführer der AdScale GmbH mit Sitz in München.

Als erste Kundensoll AdScale bereits  Samsung und Volkswagen für die Buchung des neuen Formats gewonnen haben. AdScale erreichte im Oktober 2009 laut ComScore 30,5 Mio. Unique Visitors oder 61,1 Prozent der deutschen Online-Nutzer und ist damit der mit Abstand führende Online-Werbemarktplatz in Deutschland.