Relevant Traffic nimmt deutschen Markt in Angriff

Von Andreas Habel, 9. Oktober 2007

Nach Norwegen, Dänemark, Großbritannien, Frankreich und Spanien rückt nun auch Deutschland in das Visier des SEO-/SEM-Full-Service-Dienstleisters Relevant Traffic. Mit gleich vier neuen Büros wollen die Schweden hierzulande richtig durchstarten.

"Deutschland ist ohne Frage einer der wichtigsten strategischen Märkte für Relevant Traffic in Europa", sagt Jürgen Wiest, Country Manager bei Relevant Traffic. "Wir wollen unsere über viele Jahre gewachsene Erfahrung dazu nutzen, das riesige Potenzial zu erschließen, das der deutsche Markt bietet." Die neuen Büros werden ihre Standorte in Köln, Hamburg, München und Berlin haben, mit im Gepäck: die Kundenliste, auf der unter anderem Namen wie Lexmark, Manpower, Microsoft, Nokia, Bosch Rexroth und NH Hotels stehen.

Wiest ist sich aber auch der Hindernisse bewusst, die das neue BRD-Projekt birgt. Bei wandelndem Suchverhalten der Nutzer und einer gleichzeitigen Niveausteigerung in punkto Keyword- und Werbetext-Gestaltung und -Optimierung bei den Unternehmen sei "Deutschland sicherlich einer der schwierigsten Märkte überhaupt", so Wiest. "Mit unserem Spezial-Know-how und unserer Erfahrung aus unzähligen internationalen und in technologischer Hinsicht richtungsweisenden Projekten für die Top-Unternehmen der europäischen Wirtschaft können wir aber sicherlich auch dem deutschen Markt ein attraktives Angebot machen."