Diesen Newsletter empfehlen


Bild: rawpixel.com
ANZEIGE
Matthias Dang, Geschäftsführer der Ad Alliance, Bild: Ad Alliance Presse
Die Ad Alliance gewinnt einen neuen starken Partner für ihr Digital-Portfolio. Die Vermarktungsallianz, unter dessen Dach sich RTL, Gruner + Jahr, smartclip und der Spiegel zusammengeschlossen haben, kooperiert künftig mit Media Impact. Somit wird für Werbekunden der Ad Alliance das Inventar von Axel Springer und Funke zugänglich – zumindest das digitale. »
Bild: Zak Sakata - Unsplash, CC0 Auf dem Adobe Summit EMEA in London stellte der Marketing-Cloud-Anbieter gleich mehrere neue Kooperationen vor. Aus den strategischen Partnerschaften ergibt sich gemeinsam mit den jüngsten Akquisitionen eine klare Linie: Adobe plant die Zusammenführung aller verfügbaren Datenpunkte, die bei Kontakten zwischen Kunden und Unternehmen entstehen können, auf der Experience Cloud und will diese fürs Marketing nutzbar machen. »
Bild: Kevin Rajaram; CC0 - unsplash.com Für den Wirkungsnachweis von digitalen Werbekampagnen bietet der Datenmarktplatz Adsquare neuerdings die Echtzeitmessung von Besuchern in den Offline-Filialen der Werbungtreibenden. Die Verknüpfung von Kampagnen- und Standortdaten bietet enormes Potential zur Optimierung von digitalen Kampagnen und der generellen Weiterentwicklung von Media- und Werbestrategie. So zählen zu den ersten Anwendern dieses Features auch prominente Unternehmen wie Renault und McDonald's. »
ANZEIGE
Bild: pixs:sell - Adobe Stock Der Sizmek-Ausverkauf geht weiter. Berichten zufolge soll Amazon kurz vor dem Kauf der Adserving-Technologien von Sizmek stehen. Nachdem bereits vor einigen Wochen die Demand-Side- und Data-Management-Plattformen von Sizmek für rund 36 Millionen US-Dollar an Zeta Global gingen, hat es Amazon nun auf das Kerngeschäft des Adtech-Riesen abgesehen. Der Deal könnte bereits in Kürze abgeschlossen werden. »
Bild: Eleba Koycheva; CC0 - unsplash.com Auch wenn sie bisher zum Teil nur spärlichen in Kontakt mit Marketing Technologien (Martech) gekommen sind, planen deutsche Unternehmen in Zukunft verstärkt auf den Einsatz dieser Steuerungs- und Automatisierungstechnologien zu setzen. Die Auswahl der verfügbaren Technologien ist zum Glück vielfältig. Denn viele Unternehmen streben Unabhängigkeit von großen Walled Gardens an und wollen die volle Kontrolle über ihre Daten. Probleme bleiben dabei jedoch nicht aus. »
Bild: Ehimetalor Unuabona; CC0 - unsplash.com
51 Prozent der Deutschen sind genervt, wenn ihnen eine Werbeanzeige mehrmals angezeigt wird. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie des Technologieanbieters Conversant. Dabei zeigt sich, dass schlechte und nicht personalisierte Werbung dem Image einer Marken schaden kann und sich die Werbebranche an die Bedürfnisse der Verbraucher anpassen muss. »
EVENT-ANZEIGE
Bild PLAY Video Summit 2020
Bild Adtrader Conference 2020

Werben bei ADZINE? Tel. 040 24 42 420 88 | E-Mail: media@adzine.de

IMPRESSUM: Electronic Publishing Corporation Ltd. | 483 Green Lanes | GB - London N13 4BS | Company No. 5506015 | Companies House | Niederlassung Deutschland: Electronic Publishing Corporation Ltd. | NL Deutschland | Feldstraße 36 | 20357 Hamburg | E-Mail: info@adzine.de