Sie sind Hier: Magazin
News
ADTECHNOLOGY

OVK und MAC veröffentlichen ihre Reports 2014/01

OVK und MAC veröffentlichen ihre Reports 2014/0123.04.2014 - Der Online-Vermarkterkreis (OVK) im BVDW e.V. und seine Unit Mobile Advertising (MAC) veröffentlichen heute ihre halbjährlichen Markt-Reports. Hierbei konzentriert sich die OVK-Werbestatistik zukünftig auf digitale Display-Werbung (Online und Mobile). Weiterführende Informationen zu den Mobile-Werbemarktzahlen werden in dem MAC-Report wiedergegeben. 2013 lag das Nettovolumen für digitale Display-Werbung bei insgesamt 1,32 Milliarden Euro. Der Mobile Werbemarkt ist 2013 in Deutschland netto um 67 Prozent gewachsen.  Artikel lesen

Online-Media

TheGuradian knackt 100 Mio. Grenze

TheGuradian knackt 100 Mio. Grenze23.04.2014 - Laut aktuellen Zahlen des Audit Bureau of Circulation, einer Non-Profit-Organisation zur Ermittlung der Auflagen, Reichweiten und Leserstrukturen von Zeitungen und Zeitschriften, war der März ein Rekordmonat für die britische Zeitung The Guardian. Der Web-Traffic des Guardians stieg um knappe 25 Prozent, verglichen zum Monat zuvor und überschreitet somit zum ersten Mal die 100 Mio. Grenze an monatlichen Webseitenbesuchen.  Artikel lesen

Display Advertising

Twitters MoPub bietet Native Ads für alle Publisher

Twitters MoPub bietet Native Ads für alle Publisher22.04.2014 - Vier Monate nachdem Twitters Mobile Exchange MoPub zum ersten Mal seinen Support für Nativ Ads bekannt gab ist es nun soweit. Ab sofort können alle Publisher die MoPub nutzen und auf das Native Ads-Angebot der Mobile Exchange zugreifen. Bei den Nativ Ads handelt es sich um Werbemittel die sich kaum von ihrem Umfeld unterscheiden und somit primär nicht als Werbung erkannt wird. Artikel lesen

Online-Media

Weiterentwicklung von Konvergenzwährungen und crossmedialer Nettoreichweiten

Weiterentwicklung von Konvergenzwährungen und crossmedialer Nettoreichweiten22.04.2014 - In einer aktuellen Stellungnahme des OMG e.V. (Organisation der Mediaagenturen) unterstreicht sie die Bedeutung crossmedialer und konvergenter Nettoreichweiten für den Werbemarkt und formuliert Mindesterfordernisse für die Umsetzung. Die OMG appelliert an die Mediengattungen, diese Erfordernisse ohne unnötige Verzögerungen und taktische Spielchen umzusetzen. Artikel lesen

Fachartikel
Online-Media - HbbTV

Personalisierte TV-Werbung ist bereit für die Prime Time

Personalisierte TV-Werbung ist bereit für die Prime Time22.04.2014 - Für Werbekampagnen ist und bleibt das Massenmedium TV das reichweitenstarke Nonplusultra. Nur hier erreichen Marketer innerhalb weniger Sekunden ein Millionenpublikum. Schließlich schauen laut Privatfunkverband VPRT 93 Prozent aller Deutschen regelmäßig in die Röhre. Bei einer durchschnittlichen TV-Sehdauer von knapp vier Stunden pro Tag bleibt den Werbetreibenden genügend Zeit, ihre Werbebotschaften bei den Fernsehzuschauern zu platzieren. Hinsichtlich der gezielten Aussteuerung von Kampagneninhalten offenbart der lineare TV-Kanal jedoch einen entscheidenden Nachteil: Er ist anonym und offline. Artikel lesen

Data & Targeting - Adtrader 2014

Die Daten der Publisher

Die Daten der Publisher22.04.2014 - Um die eigenen Umfelder zu veredeln, bieten immer mehr Publisher nicht nur Behavioral-Daten fürs Targeting an, sondern auch harte Daten, wie Soziodemografie oder Adressdaten. Während die Publisher das nur auf den eigenen Websites eingesetzt wissen wollen, möchten die Agenturen am liebsten die Daten alleine kaufen. Artikel lesen

Display Advertising

Brand Safety: „Wir sind nicht machtlos”

Brand Safety: „Wir sind nicht machtlos”16.04.2014 - Es geschieht leider immer wieder: Große FMCG-Marken, traditionelle Autohersteller oder auch deutsche Großbanken finden sich mit ihren Werbemitteln in höchst zweifelhaften Umfeldern wieder. Im nicht seltensten Fall finanzieren sie mit ihren Ad Impressions ungewollt politisch extremistische Web- und sogar Hassseiten. Wann Marken ungebremst auf schädliche Umfelder des World Wide Web treffen und wie ihre Mediaagenturen sie davor schützen sollten, darüber sprachen wir mit Dr. Marcus Thiele, Geschäftsführer von Project Sunblock, und Fritz Stürmer, Sales Manager DACH Project Sunblock.  Artikel lesen

Games Advertising

Von In-Game-Advertising zur Gamification

Von In-Game-Advertising zur Gamification 14.04.2014 - Es mag knapp zehn Jahre her sein, da galt In-Game-Advertising als einer der großen Trends in der digitalen Werbebranche. Unternehmen wie etwa IGA Worldwide oder Massive Incorporated witterten ein Millionengeschäft. Sie versuchten Werbeflächen in verbreitete Konsolen- und PC-Spieletitel zu integrieren und diese an die Werbetreibenden dynamisch zu vermarkten. Sie sind grandios gescheitert. Doch das Thema Games Advertising ist damit noch lange nicht zu den Akten gelegt – ganz im Gegenteil, es ist aktueller denn je. Zukünftig werden ganze Lebensbereiche „gamifiziert“ sein. Das birgt große Chancen für die Markenkommunikation. Artikel lesen


Weitere Fachartikel

Adzine Newsletter

THEMEN DIESE WOCHE:
  • >>
    Data & Targeting: Die Daten der Publisher ...
  • >>
    Online-Media: Personalisierte TV-Werbung ist bereit für die ...

Marketing Magazin

Das Fachmagazin ADZINE bietet Fach- und Expertenbeiträge sowie News rund um die Themen Online-Marketing und Online Werbung. Unsere Inhalte erscheinen im wöchentlichen Newsletter-Magazin, als ADZINE INSIDER, dem Experten-Newsletter oder als Artikel sowie Video hier auf ADZINE.de.

Adzine Newsletter

THEMEN DIESE WOCHE:
  • >>
    Data & Targeting: Die Daten der Publisher ...
  • >>
    Online-Media: Personalisierte TV-Werbung ist be ...

Editorial

2014: Mehr Kreativität durch TechnologieEditorial von Arne Schulze-Geißler
2014: Mehr Kreativität durch Technologie
Nach ein paar Tagen der Ruhe und Besinnung hat der Alltag uns schon wieder und damit auch die Frage, wie man seine Kommunikationsziele für 2014 erreichen kann. Die Antworten und Ansätze sind so vielfältig wie die Businessmodelle der Unternehmen und ihre individuellen Anforderungen an die werbliche Kommunikation. Überwunden scheint aber für alle die Ära, in der man digitale Kommunikation als Sonderdisziplin betrachtet hat. Vielmehr entpuppt sich heute das Digital Marketing als Klammer, die sämtliche Kommunikation zusammenhält. Alle Kampagnen führen doch irgendwann ins und durchs Netz oder funktionieren ohne gar nicht mehr.  Editorial lesen