DATA & TARGETING

Die Evolution von Contextual & Semantic Targeting auf ihrem Weg ins CTV

Von Anton Priebe
5. October 2021
Im Fahrwasser der schwindenden Third-Party-Cookies gewinnt kontextuelles und semantisches Targeting zunehmend an Bedeutung. Was sich für einige nach einer Rückkehr zur klassischen Umfeldplanung anhören mag, stellt für viele eine ernstzunehmende Alternative für userbasiertes Targeting dar. Denn die Methoden, um Kontext oder Semantik zu entschlüsseln und somit die passende Zielgruppe zu erreichen, unterscheiden sich doch deutlich von denen der “alten” Werbewelt. Zudem steht das Verfahren mittlerweile sogar für neue Kanäle wie Connected TV zur Verfügung. ADZINE hat bei Contextual-Experten genauer nachgefragt, worin die technologische Evolution besteht, wie sie bei CTV ins Spiel kommt und wann das Targeting an seine Grenzen stößt.

Weiter lesen?

Sehr geehrter/e Leser/in,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem redaktionellen Angebot. Um das ADZINE Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, bitten wir Sie, sich für unseren Newsletter zu registrieren.

Nachdem Sie die Newsletteranmeldung bestätigt haben, stehen Ihnen alle Inhalte ungekürzt zur Verfügung. Sollten Sie bereits Newletterabonnent sein, tragen Sie bitte einmalig Ihre E-Mailadresse ein und wir schalten Sie umgehend als Bestandsnutzer wieder frei.

Vielen Dank!
Ihr ADZINE Team


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dem Empfang des Newsletters zu. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.