MOBILE

Mobile killed the TV-Star: Über Automated Content Recognition auf den Second Screen

Von Francois Roloff
8. July 2021
Lange Zeit war der Fernseher das Zentrum des Wohnzimmers. Vor allem zur Prime Time kam hier die Familie zusammen, um gemeinsam Blockbuster, Live-Shows oder Reality-Formate zu erleben. Die Programmunterbrechungen durch Werbeblocks gehörten dazu und bekamen ebenfalls die ungeteilte Aufmerksamkeit der Zuschauer. Diese goldenen Zeiten, in denen die Werbeindustrie die wirklich breite Masse über TV erreichen konnte, sind vorbei – vor allem die jüngere Zielgruppe wanderte in den letzten Jahren wenigstens in Teilen zu Streaming-Anbietern ab.

Weiter lesen?

Sehr geehrter/e Leser/in,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem redaktionellen Angebot. Um das ADZINE Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, bitten wir Sie, sich für unseren Newsletter zu registrieren.

Nachdem Sie die Newsletteranmeldung bestätigt haben, stehen Ihnen alle Inhalte ungekürzt zur Verfügung. Sollten Sie bereits Newletterabonnent sein, tragen Sie bitte einmalig Ihre E-Mailadresse ein und wir schalten Sie umgehend als Bestandsnutzer wieder frei.

Vielen Dank!
Ihr ADZINE Team


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dem Empfang des Newsletters zu. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.