ONLINE VERMARKTUNG

Programmatic in Corona-Zeiten und das Potenzial von Private Deals

10. February 2021 (apr)
Die Corona-Pandemie hat die Vermarktungslandschaft durcheinandergewirbelt. Einerseits wurden viele Werbekampagnen gestoppt, andererseits ging der Traffic auf Publisher-Seiten aufgrund der zunehmenden Mediennutzung in die Höhe. Das Münchner Adtech-Unternehmen Traffective war mitten in den Vorbereitungen, um einen neuen Player am Markt zu schaffen, der das Private-Market-Potenzial für seine Mandanten hebt – aber dann kam Covid-19. Im Interview beschreibt Robert Herrmann, der Chef des neuen “Saleshouses für Programmatic Advertising” Flap.One die Auswirkungen des Virus auf die Digitalwerbung, nennt die Herausforderungen, die damit einhergingen, und verrät, welche neuen Entwicklungen 2021 für uns bereithält.

Weiter lesen?

Sehr geehrter/e Leser/in,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem redaktionellen Angebot. Um das ADZINE Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, bitten wir Sie, sich für unseren Newsletter zu registrieren.

Nachdem Sie die Newsletteranmeldung bestätigt haben, stehen Ihnen alle Inhalte ungekürzt zur Verfügung. Sollten Sie bereits Newletterabonnent sein, tragen Sie bitte einmalig Ihre E-Mailadresse ein und wir schalten Sie umgehend als Bestandsnutzer wieder frei.

Vielen Dank!
Ihr ADZINE Team


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dem Empfang des Newsletters zu. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.