STUDIEN & ANALYSEN

Digitale Kanäle als Gewinner leicht sinkender Budgets in 2021

22. September 2020 (jm)
Das Jahr erreicht das letzte Quartal und ist bisher für viele Marktteilnehmer deutlich anders verlaufen als erwartet. Die Krise, die durch die Corona-Pandemie ausgelöst wurde, hat die deutsche Wirtschaft durcheinandergewirbelt und die Werbeindustrie vor massive Herausforderungen gestellt. Umso interessanter ist ein Blick in die Zukunft und die Frage, wie Experten die Entwicklung der Werbespendings beurteilen. Erste Prognosen von Agenturnetzwerken wie Zenith gehen von einer leichten Erholung der Werbeausgaben im nächsten Jahr aus. Eine Umfrage im Rahmen der Dmexco kommt nun zu dem Schluss, dass die Budgets 2021 leicht sinken werden und Werbegelder vor allem in Suchmaschinen sowie Social Media fließen werden. Auch wenn sich das Studienergebnis "Digital gewinnt" gut liest, dürften sich leider nur Google und Facebook darüber freuen. Für andere digitale Mitstreiter bleibt nicht viel vom Kuchen übrig.

Weiter lesen?

Sehr geehrter/e Leser/in,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem redaktionellen Angebot. Um das ADZINE Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, bitten wir Sie, sich für unseren Newsletter zu registrieren.

Nachdem Sie die Newsletteranmeldung bestätigt haben, stehen Ihnen alle Inhalte ungekürzt zur Verfügung. Sollten Sie bereits Newletterabonnent sein, tragen Sie bitte einmalig Ihre E-Mailadresse ein und wir schalten Sie umgehend als Bestandsnutzer wieder frei.

Vielen Dank!
Ihr ADZINE Team


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dem Empfang des Newsletters zu. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.