STUDIEN & ANALYSEN

Nachfrage im digitalen Reisemarkt zieht wieder an

Von Jens T. Hake, Analyst
2. September 2020
Das Coronavirus hat sich die vermeintliche Stärke der globalisierten Welt zunutze gemacht und sich dank der starken Vernetzung und Reisetätigkeit der Menschen in rasender Geschwindigkeit über den Globus verteilt. Mit den Eindämmungsmaßnahmen der Regierungen kam infolge das Reisen zum Erliegen und die Reisebranche samt aller damit verbundenen Dienstleister stürzte in eine nie dagewesene Krise. Der Sommer brachte zwar einen leichten Aufschwung in der Tourismusbranche, jedoch kann von Normalität nicht gesprochen werden. Nun veröffentlichte Analysen von Sojern und Mastercard zeigen die aktuellen Entwicklungen im Online-Verhalten des Travel-Sektors in Europa und können als ein Indikator dafür dienen, ob und wie viel Budget Werbetreibende aus diesem Feld insbesondere in ihr Performance-Marketing investieren sollten.

Weiter lesen?

Sehr geehrter/e Leser/in,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem redaktionellen Angebot. Um das ADZINE Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, bitten wir Sie, sich für unseren Newsletter zu registrieren.

Nachdem Sie die Newsletteranmeldung bestätigt haben, stehen Ihnen alle Inhalte ungekürzt zur Verfügung. Sollten Sie bereits Newletterabonnent sein, tragen Sie bitte einmalig Ihre E-Mailadresse ein und wir schalten Sie umgehend als Bestandsnutzer wieder frei.

Vielen Dank!
Ihr ADZINE Team


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dem Empfang des Newsletters zu. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.