STUDIEN & ANALYSEN

E-Commerce: Eine von drei Bestellungen erfolgt über Mobile

Von Jens T. Möller, Analyst
29. January 2020
Im Bereich des Online-Handels wird stetig mehr Geld in Werbung investiert. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der E-Commerce für die deutsche Werbeindustrie mittlerweile der größte Mediakunde ist. Nach einer Schätzung von Nielsen sind die Bruttowerbeausgaben im Online-Handel in den ersten drei Quartalen 2019 um rund 1,8 Prozent auf insgesamt 2,65 Milliarden Euro gestiegen. Für den E-Commerce selbst war das vergangene Jahr ein absolutes Rekordjahr mit einem Bruttoumsatz von 72,6 Milliarden Euro. Der Bestellprozess erfolgte dabei zunehmend über mobile Geräte. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel e.V. (BEVH).

Weiter lesen?

Sehr geehrter/e Leser/in,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem redaktionellen Angebot. Um das ADZINE Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, bitten wir Sie, sich für unseren Newsletter zu registrieren.

Nachdem Sie die Newsletteranmeldung bestätigt haben, stehen Ihnen alle Artikel ungekürzt zur Verfügung. Sollten Sie bereits Newletterabonnent sein, tragen Sie bitte einmalig Ihre E-Mailadresse ein und wir schalten Sie umgehend als Bestandsnutzer wieder frei.

Vielen Dank!
Ihr ADZINE Team


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dem Empfang des Newsletters zu. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.