DATA & TARGETING

Microsoft bietet Targeting mit Linkedin-Daten

21. August 2019 (ft)
Gut zwei Jahre ist es her, dass Microsoft Linkedin für 26,2 Milliarden US-Dollar gekauft hat. Mittlerweile hat der Software-Riese aus Redmond das Karrierenetzwerk in seine Cloud integriert und verzahnt nun auch das Advertising-Geschäft stärker miteinander. So ist es nun möglich, das Profile Targeting von Linkedin auch für Microsoft Advertising (ehem. Bing Ads) zu nutzen. Ob das Angebot auf Produkte außerhalb des Mircosoft-Kosmos ausgeweitet wird, bleibt jedoch fraglich.

Weiter lesen?

Sehr geehrter/e Leser/in,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem redaktionellen Angebot. Um das ADZINE Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, bitten wir Sie, sich für unseren Newsletter zu registrieren.

Nachdem Sie die Newsletteranmeldung bestätigt haben, stehen Ihnen alle Inhalte ungekürzt zur Verfügung. Sollten Sie bereits Newletterabonnent sein, tragen Sie bitte einmalig Ihre E-Mailadresse ein und wir schalten Sie umgehend als Bestandsnutzer wieder frei.

Vielen Dank!
Ihr ADZINE Team


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dem Empfang des Newsletters zu. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.