PROGRAMMATIC

Verhaltensbasierte Werbung unter Beschuss von europäischen NGOs

7. June 2019 (apr)
Bei den Datenschutzbehörden in insgesamt neun EU-Staaten gingen Massenbeschwerden von Datenschutzorganisationen ein. Unter den 12 NGOs, die dafür verantwortlich sind, befinden sich auch vier deutsche. Sie haben in allen Bundesländern Beschwerde eingereicht und fordern dazu auf, eindeutige Datenschutzleitlinien für Programmatic Buying zu erarbeiten und zu veröffentlichen. Insbesondere die gängige Praxis des Real Time Biddings (RTB) in der Werbebranche gerät ins Fadenkreuz der Datenschützer.

Weiter lesen?

Sehr geehrter/e Leser/in,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem redaktionellen Angebot. Um das ADZINE Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, bitten wir Sie, sich für unseren Newsletter zu registrieren.

Nachdem Sie die Newsletteranmeldung bestätigt haben, stehen Ihnen alle Inhalte ungekürzt zur Verfügung. Sollten Sie bereits Newletterabonnent sein, tragen Sie bitte einmalig Ihre E-Mailadresse ein und wir schalten Sie umgehend als Bestandsnutzer wieder frei.

Vielen Dank!
Ihr ADZINE Team


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dem Empfang des Newsletters zu. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.