PROGRAMMATIC - Zenith-Prognose

Programmatic wird 2019 zur Standardeinkaufsmethode

Von Jens von Rauchhaupt
20. November 2018
Schon im kommenden Jahr werden 65 Prozent aller weltweit getätigten Werbeinvestitionen für digitale Medien programmatisch eingebucht. In Deutschland liegt dieser Anteil dann bei 38,5 Prozent. So lautet die aktuelle Prognose aus den Programmatic Marketing Forecasts von Zenith. Unter digitalen Medien versteht die global agierende Mediaagentur alle Formen der kostenpflichtigen Werbung in Online-Inhalten, einschließlich Online-Video und Social Media, jedoch mit Ausnahme von Paid Search und Kleinanzeigen. Die Prognose umfasst damit auch die automatisiert eingebuchten Display-Kampagnen auf Google und Facebook.

Weiter lesen?

Sehr geehrter/e Leser/in,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem redaktionellen Angebot. Um das ADZINE Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, bitten wir Sie, sich für unseren Newsletter zu registrieren.

Nachdem Sie die Newsletteranmeldung bestätigt haben, stehen Ihnen alle Artikel ungekürzt zur Verfügung. Sollten Sie bereits Newletterabonnent sein, tragen Sie bitte einmalig Ihre E-Mailadresse ein und wir schalten Sie umgehend als Bestandsnutzer wieder frei.

Vielen Dank!
Ihr ADZINE Team


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dem Empfang des Newsletters zu. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.