ONLINE MEDIA - Ausland

FBI untersucht Trading-Praktiken im Mediageschäft

22. June 2018 (jvr)
Die US-Bundesbehörde FBI hat im Auftrag des Justizministeriums der Vereinigten Staaten informelle Untersuchungen zu den Trading Praktiken im US-amerikanischen Media-Geschäft aufgenommen. Anlass ist ein Bericht der ANA (Association of National Advertisers) - der sogenannte K2-Transparenz-Report - aus dem Jahr 2016.

Weiter lesen?

Sehr geehrter/e Leser/in,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem redaktionellen Angebot. Um das ADZINE Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, bitten wir Sie, sich für unseren Newsletter zu registrieren.

Nachdem Sie die Newsletteranmeldung bestätigt haben, stehen Ihnen alle Artikel ungekürzt zur Verfügung. Sollten Sie bereits Newletterabonnent sein, tragen Sie bitte einmalig Ihre E-Mailadresse ein und wir schalten Sie umgehend als Bestandsnutzer wieder frei.

Vielen Dank!
Ihr ADZINE Team


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dem Empfang des Newsletters zu. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.