ONLINE MEDIA

AR & VR Werbemittel: Oath und Teads zeigen in Cannes ihre Innovationen

21. June 2018 (jvr)
Die Verizon-Tochter Oath hat auf den Cannes Lions Festival sogenannte Extended-Reality-Werbeformate vorgestellt. Dabei handel es sich um 3D-Werbeformate und programmatischen Virtual-Reality-Anzeigen (VR). Auch der Bewegtbildvermarkter und SSP-Anbieter Teads wollte sich an der Côte d'Azur nicht verstecken und stellte seine erste Augmented-Reality-Videoanzeigen vor. Im Fokus dieser neuen Formate steht die Steigerung des User-Engagements, vorzugsweise am mobilen Endgerät.

Weiter lesen?

Sehr geehrter/e Leser/in,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem redaktionellen Angebot. Um das ADZINE Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, bitten wir Sie, sich für unseren Newsletter zu registrieren.

Nachdem Sie die Newsletteranmeldung bestätigt haben, stehen Ihnen alle Artikel ungekürzt zur Verfügung. Sollten Sie bereits Newletterabonnent sein, tragen Sie bitte einmalig Ihre E-Mailadresse ein und wir schalten Sie umgehend als Bestandsnutzer wieder frei.

Vielen Dank!
Ihr ADZINE Team


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dem Empfang des Newsletters zu. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.