MOBILE

Google führt Mobile Outstream Ads ein

19. April 2018 (ft)
Nachdem Google in 2017 nach neuen Wegen gesucht hat, Videokampagnen auch außerhalb von seiner eigenen Videoplattform zu verlängern, bringt das Unternehmen Videowerbung auf mobilen Geräten nun dorthin, wo Youtube nicht existiert: in den Outstream-Bereich. Werbetreibende können die Ads ab sofort über Adwords Outstream Video Ads buchen, die dann über Googles Video-Partner auf mobilen Webseiten und Apps ausgeliefert werden.

Weiter lesen?

Sehr geehrter/e Leser/in,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem redaktionellen Angebot. Um das ADZINE Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, bitten wir Sie, sich für unseren Newsletter zu registrieren.

Nachdem Sie die Newsletteranmeldung bestätigt haben, stehen Ihnen alle Inhalte ungekürzt zur Verfügung. Sollten Sie bereits Newletterabonnent sein, tragen Sie bitte einmalig Ihre E-Mailadresse ein und wir schalten Sie umgehend als Bestandsnutzer wieder frei.

Vielen Dank!
Ihr ADZINE Team


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dem Empfang des Newsletters zu. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.