BRANDING

Brand Advertiser fordern von Facebook bessere Aufklärung

23. March 2018 (jvr)
Die Commerzbank hat ihre Werbekampagnen auf Facebook wegen des Datenskandals um Cambridge Analytica pausiert. Weitere Marken könnten sehr bald folgen, wenn sich das Social Network jetzt nicht wirklich transparent gibt. Die Organisation Werbetreibende im Markenverband (OWM) fordert im Zuge des Datenskandals vollständige Aufklärung von Facebook. In einem CNN Interview gab Facebook Chef Mark Zuckerberg nun erste Informationen heraus, wie Facebook künftig solche Datenlecks vermeiden will.

Weiter lesen?

Sehr geehrter/e Leser/in,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem redaktionellen Angebot. Um das ADZINE Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, bitten wir Sie, sich für unseren Newsletter zu registrieren.

Nachdem Sie die Newsletteranmeldung bestätigt haben, stehen Ihnen alle Artikel ungekürzt zur Verfügung. Sollten Sie bereits Newletterabonnent sein, tragen Sie bitte einmalig Ihre E-Mailadresse ein und wir schalten Sie umgehend als Bestandsnutzer wieder frei.

Vielen Dank!
Ihr ADZINE Team


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dem Empfang des Newsletters zu. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.