Sie sind Hier: Magazin > Video-Advertising
Fachartikel

Mobile
Mehr Video, weniger Banner

23.03.2015 - Online-Videos sind bei Konsumenten äußerst beliebt. Smartphones auch. So wundert es nicht, dass Videos immer öfter unterwegs angeschaut werden. Hohe Bandbreiten machen es möglich. Obwohl die aktive Unterwegsnutzungssituation in oft unruhiger Umgebung im Gegensatz zur gelernten Lean-back-Haltung auf dem heimischen Sofa steht, scheint dies die Konsumenten nicht von der mobilen Videonutzung abzuhalten. Das ist eine große Chance für Advertiser. Artikel lesen

Adtrading & RTB
Programmatic Buying ist nicht immer RTB

16.03.2015 - In vielen Köpfen steht Real-Time Bidding (RTB) als Synonym für den automatisieren Mediahandel und Programmatic Buying. Das ist falsch, da RTB eigentlich nur eine Einkaufsmethode im automatisierten Mediahandel beschreibt. Allerdings birgt RTB viele Vorteile für die Verkaufsseite. Wir sprachen dazu mit Kay Schneider, Director von Smartclips SmartX Video-Vermarktungsplattform. Artikel lesen

Social Media Marketing
Facebook Advertising punktet mit ausgefeilten Audience Optionen – screenübergreifend

Sin To 02.02.2015 - Facebook hat sich in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Werbekanal entwickelt. Das liegt insbesondere an dem extrem genauen Zielgruppen-Targeting, das Facebook durch die schiere Menge an Nutzerdaten bewerkstelligt. Außerdem bietet Facebook die Möglichkeit des Cross-Device Targetings an, ganz gleich ob sich der User in der Facebook-Mobile-App, auf der Facebook-Website oder in der Tablet-App bewegt. Dazu hat Facebook just am 30. Januar die Nutzungsbedingungen und die Datenrichtlinien modifiziert. Was den Datenschützer die Sorgenfalten auf die Stirn treibt, freut die Werbetreibenden. Der Gedanke, die Zielgruppen jederzeit auf jedem Gerät erreichen zu können, beflügelt die Advertiser auf Facebook, noch mehr Werbung zu schalten. Schon im abgelaufenen Jahr stiegen die Werbeeinnahmen des Social Networks um 53 Prozent. Höchste Zeit also, um sich einen generellen Überblick zu den Werbemöglichkeiten auf Facebook zu verschaffen. Artikel lesen

Display Advertising
Die sieben Adzine-Top-Storys aus 2014

Jens v. Rauchhaupt 22.12.2014 - Ein aufregendes und betriebsames Jahr 2014 neigt sich dem Ende. Doch bevor wir in die Winterpause gehen, ist es für die ADZINE-Redaktion an der Zeit zurückzublicken und das Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen. Wir fragten uns dabei: welche Themen waren in diesem Jahr richtungsweisend und werden auch in Zukunft die digitale Werbebranche nachhaltig beeinflussen? Bei der Recherche in unserem Jahres-Archiv sind wir auf sieben Beiträge gestoßen, deren Fragestellungen auch im Jahr 2015 brandaktuell sein werden. Artikel lesen

Insider Artikel

Video-Advertising - Marco Dohmen
Private Marktplätze und Video: Erste Wahl für Publisher und Werbetreibende

Marco Dohmen Programmatic Advertising setzt seinen Aufwärtstrend in Europa fort und zeigt keine Anzeichen für ein Abflauen; aktuell ist dieser Markt über 2,08 Milliarden Euro schwer. Insbesondere die programmatische Vermarktung von Video-Content hat große Wachstumsaussichten. Vorhergesagt wird laut IDC ein Anstieg um 183 Prozent allein in Deutschland bis zum Jahr 2017. Artikel lesen

Video-Advertising - Fabian Burgey
Videowerbung braucht professionellen Content

Fabian Burgey Video, Video, Video! Das Thema ist nicht nur bei Onlinern in aller Munde. Sei es bei den Marketern, die somit ihre Zielgruppe ansprechen wollen, bei den Medienmachern, die Nachrichten damit transportieren, oder den Produzenten, die den sogenannten UGC (User Generated Content) meist über die sozialen Netzwerke sehr erfolgreich verteilen. Video steht für Emotionen. Dies unterstreichen diverse Eye-Tracking-Studien: Gute Videoinhalte und die dazu passende Videowerbung catchen den User und sorgen für eine hervorragende Werbewirkung. Artikel lesen

Video-Advertising - Peter Driessen
Online-Gaming bietet Marken große Möglichkeiten

Peter Driessen TV war bis dato die erste Wahl für Marken, wenn es darum ging, ein großes, aufmerksamkeitsstarkes Publikum zu erreichen, denn TV spricht mit seinen mannigfachen Inhalten zahlreiche, spezifische Zielgruppen an. Allerdings hat sich der Konsum von Unterhaltungsmedien in den vergangenen Jahren stark verändert – der Fernseher ist nicht mehr länger Mittelpunkt eines jeden Wohnzimmers, so wie es früher einmal der Fall gewesen ist. Im Folgenden möchte ich kurz auf die heutige Mediennutzung eingehen und die Möglichkeiten, welche sich daraus für Marken im Hinblick auf Videowerbung ergeben. Artikel lesen

Weitere Insider-Artikel


News

Video-Advertising
Stickyads.tv mit neuem EMEA-Chef

27.03.2015 - Der Videomarktplatz- und SSP-Anbieter Stickyads ernennt Massimo de Magistris zum General Manager EMEA. Stickyads hat in Europa große Pläne. Dafür haben die Franzosen 2014 europaweit fünf neue Büros eröffnet und das Team von 25 bis auf 60 Mitarbeitern aufgestockt. Artikel lesen

Mobile - Mobile Shift
Adspendings: Mobile auf der Überholspur

stockwerk23-photocase.com 27.03.2015 - Mobile Werbung könnte schon in naher Zukunft die Mehrheit der Online-Werbeausgaben auf sich vereinnahmen. Das will Marin Software mit einer neuen "Around the Globe“- Benchmark Studie belegt haben. Demnach werden Werbetreibende schon bis Ende 2015 mehr für mobile Display-, Video- und Search-Anzeigen als für stationäre Desktopwerbung ausgeben. Der Report zeigt aber auch, dass die Verbraucher mobile Endgeräte zwar für die Produktsuche nutzen, die Online-Käufe aber über den Desktop tätigen. Für Werbetreibende sei es daher essenziell, ihre Cross-Channel- Werbestrategien darauf anzupassen. Artikel lesen

Online-Media - Prognose Werbemarkt:
Werbeausgaben steigen 2015 um 1,6 Prozent

24.03.2015 - Das internationale Mediaagenturnetzwerk Carat hat seine erste Prognose für die weltweiten Werbeausgaben im Jahr 2016 und 2015 veröffentlicht. Demnach werden die Werbeinvestitionen in diesem Jahr im Durchschnitt um 4,6 % auf 540 Mrd. US Dollar steigen. In Westeuropa fällt das Wachstum 2015, 2016 mit 2,8 % vergleichsweise moderat aus. Für Deutschland, einen der größten Werbemärkte in Europa, erwartet Carat im Jahr 2015 ein Plus von 1,6 %. Die Investitionen für Mobile und Video werden dabei hierzulande stärker ausfallen als im globalen Durchschnitt. Artikel lesen

Online-Media - Digital Award:
69 Einreichungen kämpfen um Edelmetall

12.03.2015 - Die Jury des Deutschen Digital Awards hat ihre Wahl getroffen: Von insgesamt 445 eingereichten digitalen Projekten und Kampagnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben es 69 auf die Shortlist geschafft. Am 23. April werden auf den Digital Award in Berlin die Platzierungen in den 27 Unterkategorien feierlich bekannt gegeben. Artikel lesen

Video-Advertising
SpotXchange kommt nach Deutschland - Stefan Beckmann wird Geschäftsführer für DACH-Region

09.03.2015 - Die Video-Werbeplattform und Marktplatzanbieter SpotXchange ernennt Stefan Beckmann zum neuen Geschäftsführer für Deutschland, Östereich und die Schweiz. Beckmann berichtet an CEO Mike Shehan, und wird zur Markteinführung der SpotXchange-SSP-Technologie und der Expansion des Unternehmens in der DACH-Region ein Team zusammenstellen. Dazu werden Büros in Hamburg und München eröffnet. Artikel lesen

Data & Targeting
Nielsen wird exelate übernehmen

05.03.2015 - Das Informations- und Medienunternehmen Nielsen wird die Data-Management Plattform (DMP) exelate übernehmen. Exelate bietet neben seiner DMP auch einen Datenmarktplatz für Publisher und Agenturen an. Damit steigt Nielsen in den lukrativen Markt des Programmatic Advertisings ein. Das Wall Street Journal kolportiert einen Kaufpreis von 200 Mio. US Dollar. Artikel lesen

Video-Advertising - Viewability und Brand-Safety
Integral Ad Science übernimmt Veenome

04.03.2015 - Integral Ad Science, Anbieter für die Überprüfung von Werbeplatzierungen und Markensicherheit, übernimmt Veenome. Veenome arbeitet im Bereich Video-Intelligence und überpüft für Advertiser und Publisher, ob Video-Werbeanzeigen sichtbar und betrugsfrei sind. Artikel lesen

Data & Targeting - Multiscreen-Targeting
Predictive Behavioral Targeting für Connected TV und in mobilen Apps

26.02.2015 - ProSiebenSat.1-Vermarkter SevenOne Media und der Targeting-Spezialist nugg.ad setzen erstmals Predictive Behavioural Targeting innerhalb des HbbTV-Angebots ein. Zeitgleich bietet SevenOne Media seinen Werbekunden die Möglichkeit eines In-App-Targeting an. Damit sind alle über einen Adserver ausgelieferten Inhalte des SevenOne-Portfolios targetingfähig. Artikel lesen

Video-Advertising
smartclip vermarktet Videoinventar von Antenne Bayern

19.02.2015 - Antenne Bayern hat sich für die Vermarktung seines digitalen Bewegtbildinventars für smartclip entschieden. Ab sofort übernimmt der Bewegtbildvermarkter smartclip das Mandat für die Videowerbung auf insgesamt 20 Audiostreams. Antenne Bayern bringt es damit, nach eigenen Angaben, auf monatlich 10,3 Millionen Sessions. Laut des Webradiorankings des Audiovermarkters rms ist Antenne Bayern das Webradio mit den zweitmeisten Zuhörern, direkt nach Spotify. In der allgemeinen Bekanntheit belegt der Sender dort sogar den ersten Platz vor Spotify. Artikel lesen

Video-Advertising - Cross-Channel Advertising
Jägermeister-Spot aktiviert Second-Screen-Nutzer

13.02.2015 - Jägermeister hat über drei Wochen im Herbst letzten Jahres eine Kampagne in Zusammenarbeit mit dem App-Anbieter Shazam durchgeführt. Über Shazams Call-to-Action wurden die TV-Zuschauer dazu angehalten, einen der beiden Jägermeister „Wer wenn nicht wir“ Fernsehspots mit der Musikerkennungs-App zu taggen und an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Ein Klick auf dem Smartphone während des Spots genügte, um auf die Landing Page der Kampagne zu gelangen. Artikel lesen

Weitere News

Video-Advertising



Editorial

Arne Schulze-Geißler Editorial von Arne Schulze-Geißler
Der richtige Moment
Wann ist eigentlich der richtige Moment, signifikantes Digital-Budget in mobile Media zu stecken? Wenn Analysten eine veränderte Mediennutzung zu Gunsten Mobile feststellen? Wenn die Mediaagentur dazu rät? Wenn Sie selbst zu Hause keinen PC mehr haben? Wenn die Konkurrenz mobil wirbt? Wenn die Konkurrenz noch nicht mobil wirbt? Wenn man seine Zielgruppe auf dem Desktop nicht mehr erreicht? Editorial lesen