Fachartikel

Display Advertising
Programmatic Advertising erreicht das nächste Level

frank peters, dollarphotoclub.com 27.05.2015 - Der automatisierte Mediaeinkauf zieht in Deutschland an. Egal wen man fragt: Mediaagenturen, Vermarkter oder Data Provider. Alle bestätigen einen mächtigen Shift seit dem vierten Quartal 2014. Allerdings gibt es dabei zwei völlig unterschiedliche Welten: die Performance-Display- bzw. Retargeting-Advertiser, die über Real-Time Bidding (RTB) umfeldunabhängig Media einkaufen, und die Premiumvermarkter und Brand-Advertiser, die sich abschotten und den Mediahandel gesondert in eigenen Marktplätzen, den Private Marketplaces (PMPs) vorantreiben. Artikel lesen

Display Advertising
Klarer Shift in Richtung Private Marketplaces

Tim Waddell 19.05.2015 - Das Unternehmen Adobe setzte mit der Adobe Marketing Cloud im ersten Quartal 2015 bereits 330 Mio. US-Dollar um. Die Bemühungen des Softwareriesen und Technologieunternehmens, in der digitalen Werbebranche Fuß zu fassen, scheinen also zu fruchten. Doch noch immer erscheint das Lösungsspektrum für Außenstehende völlig unübersichtlich. Das liegt auch daran, das Adobe den Unternehmen eine One-Stop-Lösung anzubieten versucht: von der Webanalyse, dem Performance Marketing, Social Media Marketing bis hin zum Programmatic Advertising. Wir sprachen mit Tim Waddell, Director of Product Marketing, Advertising Solutions bei Adobe Systems, über die Entwicklung des Media Optimizers, Adobes hauseigener Demand-Side-Plattform (DSP). Artikel lesen

Display Advertising
Sechs Schritte zur optimalen Budgetverteilung

Murat Cavus 19.05.2015 - Wer online eine Reise buchen möchte, gibt in der Regel zuerst ein Schlagwort in der Suchmaschine ein, um einen Reiseanbieter zu finden. Als Nächstes heißt es: Kosten vergleichen. Viele potenzielle Kunden spielen dann gerne auch den Buchungsvorgang ohne finalen Abschluss durch – bis sie schließlich bei der Finca auf Mallorca oder der Pauschalreise nach Antalya zuschlagen. Für Reiseanbieter (wie für alle Werbetreibende im Internet) heißt es also grundsätzlich: dort präsent sein, wo der Kunde ist. Aber wie findet man heraus, wo genau das zu welchem Zeitpunkt ist? Und wie lässt sich die Kundenansprache unter finanziellen Aspekten effizient gestalten? In insgesamt sechs Schritten gelangen Unternehmen zur optimalen Budgetverteilung – und können diese anschließend kontinuierlich überprüfen und verfeinern. Artikel lesen

Search Marketing - Customer Journey Analyse aus der Praxis:
Identifizierung der einflussreichsten Medienkanäle

Budgetsplit, Grafik: pilot 12.05.2015 - Welche Online- und Offline-Kanäle haben welchen Einfluss auf den Absatz? Und wie sollte das Budget optimal auf die einzelnen Kanäle verteilt werden? Mit diesen Fragenstellungen schlagen sich landauf, landab die Marketingverantwortlichen herum. Die Mediaagentur pilot hat zur Beantwortung dieser Fragen eine mehrstufige AIDA-Analyse entwickelt, die wir Ihnen kurz vorstellen möchten. Artikel lesen

Insider Artikel

Display Advertising - Daniel Skoda
Display zieht gleich mit Search

Daniel Skoda Innovationen im Performance-Marketing haben sich in den letzten Jahren insbesondere für den Display-Advertising-Bereich ergeben. Mittlerweile bietet Programmatic Advertising weitgehende Möglichkeiten, wodurch Display in seiner Bedeutung mit Search gleichgezogen hat. Artikel lesen

Data & Targeting - Christian Weckopp
Multichannel-Marketing: So gelingt die Analyse und Attributionsmodellierung

Christian Weckopp Jeder Kunde ist einzigartig und möchte individuell in seinen Lieblingskanälen angesprochen werden. Um diesem Kundenanspruch gerecht zu werden, müssen Händler verstärkt auf Multichannel-Marketing setzen. Doch Multichannel-Marketing birgt aufgrund der schnell ansteigenden Komplexität zahlreiche Herausforderungen für die zuständigen Marketingmanager. Artikel lesen

Digital Marketing - Aktueller Insider: - Hannes Ley
Der blinde Fleck des digitalen Wandels

Hannes Ley Als Unternehmensberater für digitales Marketing bin ich oft erstaunt über die Diskrepanz zwischen dem fundierten medialen Dialog über die Möglichkeiten digitaler Markenkommunikation und der von mir wahrgenommenen Realität dort draußen im Markt. Während das Fachpublikum eloquent mit Begrifflichkeiten wie CTA, CPX, DMP und DSP jongliert und auf der dmexco alle Jahre wieder den digitalen Wortschatz anreichert, wird im Alltag hingegen überwiegend auf Kreisliganiveau gespielt. Und wir sprechen hier von Unternehmen, die seit Jahren wirtschaftlich in der Champions League spielen. Was ist da los? Artikel lesen

Weitere Insider-Artikel


News

Data & Targeting
Media iQ eröffnet Niederlassung in Hamburg

Ciro Scognamiglio 28.05.2015 - Der Londoner Data- und Analysedienstleister Media iQ hat heute die Eröffnung einer Niederlassung in Hamburg bekanntgegeben. Zum Geschäftsführer der deutschen Dependance wurde Ciro Scognamiglio ernannt. Das deutsche Team von Media iQ soll mit Reise- und Einzelhandelsunternehmen, sowie Agenturen der Region zusammenarbeiten. Einige Deals stehen anscheinend schon, Einzelheiten dazu sollen aber erst in den kommenden Wochen veröffentlicht werden. Artikel lesen

Display Advertising - SWK Bank Case:
RTB kombiniert mit semantischem Targeting

13.05.2015 - Gemeinsam mit dem Trading Desk von adlicious und dem Hamburger Targetinganbieter Semasio hat die SWK Bank eine RTB-Displaykampagne zur Neukundengewinnung aufgesetzt. Der Case zeigt auf, wie Programmatic Buying mit neuen Targetingmethoden verknüpft werden kann. Artikel lesen

Performance Marketing - Multichannel
TNS Infratest launcht Produkt für das Touchpoint-Management

05.05.2015 - Das Marktforschungsunternehmen TNS Infratest bringt nach mehrjähriger Entwicklungszeit mit Contact einen 360 Grad Touchpoint-Ansatz auf den Markt. Der Forschungsansatz soll Markenverantwortliche darin unterstützen, ihr Touchpoint-Management und ihre Kommunikationsstrategie zu verbessern. Artikel lesen

Ecommerce - Internet als Showroom für den Einzelhandel
Studie belegt starkes Cross-Channel Einkaufsverhalten

05.05.2015 - Egal ob Schuhe, Brillen oder Fahrräder. Onlineshops machen dem Einzelhandel den Garaus. Oder? Eine neue Studie des ECC Köln und Hybris Software spricht eine andere Sprache. Demnach sollen zwei Drittel der deutschen Internetnutzer zur Gruppe der Cross-Channel Käufer gehören, das heißt, sie kaufen sowohl online als auch stationär ein. Jedoch schrumpft auch die Gruppe der reinen Einzelhandelsfans: Nur noch knapp acht Prozent der Befragten shoppt überhaupt nicht im Netz. Artikel lesen

Mobile - Deutsches Kaufda-Modell soll Schule machen
Axel Springer investiert weiter in US-Einkaufsplattform Retale

04.05.2015 - Die mobile, standortbasierte Plattform Retale hat heute eine Finanzierung über weitere 12 Millionen Dollar durch ihren bisherigen Investorenkreis bekanntgegeben. Zu den Geldgebern gehört die Axel Springer SE, die dabei den größten Anteil hält. Retale verbindet rund 3,5 Millionen Verbraucher mit stationären Einzelhändlern, basierend auf dem deutschen Kaufda-Geschäftsmodell. Artikel lesen

Search Marketing
Refined Labs baut Geschäftsführung mit Philipp von Stülpnagel aus

04.05.2015 - Der Münchner Performance-Marketing Spezialist Refined Labs verstärkt seine Vertriebsaktivitäten im Bereich Customer Journey Analyse und hat dazu seine Geschäftsführung erweitert. Philipp von Stülpnagel verantwortet als Geschäftsführer Sales neben Thomas Bindl und Rupert Rockinger den Ausbau des Neugeschäfts und die Weiterentwicklung von strategischen Partnerschaften mit Media- und Performance-Marketing Agenturen. Artikel lesen

Search Marketing
OMD realisiert kontextuale Werbung für Google App

04.05.2015 - Was bitte ist denn Topinambur? Und wo finde ich das? Chefkoch.de-User kennen Fragen wie diese, denn häufig stoßen sie in neuen Rezepten auf Zutaten, von denen sie noch nie gehört haben. Genau an dieser Stelle hat sich GFMO OMD eingeschaltet und für ihren Kunden Google auf der Rezepte-Website, sowie in deren Printausgabe exklusiv kontextual integrierte Anzeigen für die mobile Sprachsuche von Google geschaltet. Artikel lesen

Data & Targeting
Adobe Summit 2015: Microsoft und Adobe gehen strategische Partnerschaft ein

29.04.2015 - Derzeit läuft in London Adobes jährliche Digital Marketing-Konferenz, der Adobe Summit mit 4000 Fachbesuchern. Nicht der schlechteste Zeitpunkt, um die Zusammenarbeit der beiden Branchenführer Microsoft und Adobe bekannt zu geben. Erklärtes Ziel dieser Partnerschaft ist es, für Unternehmen bessere Rahmenbedingungen in Marketing, Vertrieb und Kundenservice zu schaffen und damit letztendlich eine optimierte Customer Experience zu erreichen. Artikel lesen

Display Advertising - Social Media Advertising
Glow schließt Hamburger Büro

Logo_ Glow Website 27.04.2015 - Das war ein recht kurzes Intermezzo des Social Media Advertising Anbieters Glow in Deutschland. Erst Anfang des Jahres unter Führung von Jens Bargmann gestartet, hat der Facebook Preferred Marketing Developer sein Hamburger Büro wieder geschlossen. Dahinter steckt offenbar ein Strategiewechsel, der nicht nur Deutschland betrifft. Die Briten wollen sich mit einer SaaS (Software-as-a-Service) Plattform neu positionieren. Diese Plattform wird zentral aus UK betreut. Auch andere Niederlassungen weltweit sollen betroffen sein. Artikel lesen

Adtechnology
Andreas Schwibbe wird Product Director bei Tradedoubler

27.04.2015 - Tradedoubler hat sich die Dienste von Andreas Schwibbe, Mitgründer und ehemaliger CEO von Adnologies, gesichert und ihn in das internationale Produktmanagement-Team geholt. Er übernimmt ab sofort die Rolle des Product Director für die Unternehmensgruppe. Im Januar hatte das Unternehmen die Übernahme der auf Data Driven Advertising spezialisierten Technologiefirma Adnologies bekannt gegeben. Artikel lesen

Weitere News

Performance Marketing



Editorial

Arne Schulze-Geißler Editorial von Arne Schulze-Geißler
Der richtige Moment
Wann ist eigentlich der richtige Moment, signifikantes Digital-Budget in mobile Media zu stecken? Wenn Analysten eine veränderte Mediennutzung zu Gunsten Mobile feststellen? Wenn die Mediaagentur dazu rät? Wenn Sie selbst zu Hause keinen PC mehr haben? Wenn die Konkurrenz mobil wirbt? Wenn die Konkurrenz noch nicht mobil wirbt? Wenn man seine Zielgruppe auf dem Desktop nicht mehr erreicht? Editorial lesen