Fachartikel

Data & Targeting
Intent Daten: Kaufwillige bewerben

absolut, dollarphotoclub.com 06.07.2015 - Der Einsatz von Nuzterdaten für eine zielgenaue Werbeansprache ist die eigentliche Stärke des Online-Advertisings. Für Werbetreibende stellt sich zwangsläufig die Frage, welche Daten für die Zielgruppenansprache wohl am wertvollsten sind. Ein Kandidat im Ringen um den Kunden: Intent Data, also intentionsgetriebene Daten. Aber was ist das überhaupt? Woher kommen sie? Und was macht man damit? Artikel lesen

Performance Marketing
Fehltritte und Fallstricke im Retargeting

Thomas Servatius bei seinem Vortrag auf der Adtrader 2015, Foto: ADZINE 15.06.2015 - Retargeting wird oft als „Schmuddelkind“ der Branche betrachtet, da sich viele Nutzer leicht von einer solch gearteten Form der Online-Werbung verfolgt fühlen. Aus Sicht der Advertiser ist Retargeting hingegen eine Erfolgsgeschichte. Die Wiederansprache von Seitenbesuchern sorgt nachweislich für höhere CTRs, höhere Conversions Rates und schlussendlich für deutlich mehr Sales. Beim Retargeting gibt es aber auch für Advertiser einige Fallstricke zu beachten, die sie besser umgehen sollten. Auf der Adtrader 2015 hatte Thomas Servatius, von Iponweb, genau zu diesem Thema eine spannende Keynote mitgebracht. Artikel lesen

Data & Targeting
Sechs Herausforderungen im Retargeting

15.06.2015 - Multi-Device, Smart Data und Connected Content heißen die aktuellen Herausforderungen, denen sich Werbetreibende und ihre Dienstleister im Online Marketing stellen müssen. Vor allem das Retargeting wird durch die zunehmende Datengetriebenheit der verschiedenen Disziplinen maßgeblich beeinflusst. Die wichtigsten Entwicklungen im Überblick: Artikel lesen

Adtrading & RTB
Programmatic Advertising erreicht das nächste Level

frank peters, dollarphotoclub.com 27.05.2015 - Der automatisierte Mediaeinkauf zieht in Deutschland an. Egal wen man fragt: Mediaagenturen, Vermarkter oder Data Provider. Alle bestätigen einen mächtigen Shift seit dem vierten Quartal 2014. Allerdings gibt es dabei zwei völlig unterschiedliche Welten: die Performance-Display- bzw. Retargeting-Advertiser, die über Real-Time Bidding (RTB) umfeldunabhängig Media einkaufen, und die Premiumvermarkter und Brand-Advertiser, die sich abschotten und den Mediahandel gesondert in eigenen Marktplätzen, den Private Marketplaces (PMPs) vorantreiben. Artikel lesen

Insider Artikel

Performance Marketing - Stefan Bechstein
Rising Star: Produktdaten im Multichannel-Einsatz

antishock-dollarphotoclub Produktdatenmarketing boomt. In den letzten Wochen jagte eine Ankündigung die nächste. Facebook führt Dynamic Product Ads ein, YouTube bietet Shoppable True View Ads, Amazon steigt ins Werbegeschäft ein, Buy Button hier, Buy Button dort. Und obwohl Produktsuchmaschinen und Preisvergleiche seit langem fester Bestandteil im Online-Marketingmix von Retailern sind, erreicht das Werben auf Basis von Produktdaten eine neue Dimension. Das bedeutet mehr Kanäle, mehr Reichweite, mehr Spielfläche, aber auch mehr Anforderungen an die Datenqualität und mehr Komplexität. Artikel lesen

Ecommerce - Jannik Wegert
Google Shopping: Acht Tipps aus der Praxis

Foto: Jannik Wegert Seit 2013 gibt es die kostenpflichtigen Product Listing Ads, die von Google durch die vorher gängige organische Produktsuche ersetzt wurden. Im Bereich des Suchmaschinenmarketings sind gut aufbereitete Google Product Ads unerlässlich, wenn ein Online-Händler heutzutage im Wettbewerb bestehen will. Doch wie sehen optimal aufbereitete Google Product Ads aus? Artikel lesen

Data & Targeting - Edwin Lee
Programmatische Lösungen für den Einzelhandel

Edwin Lee In der Omnichannel-Welt von heute beginnt der Kaufprozess lange bevor ein potenzieller Käufer ein Geschäft betritt oder eine Unternehmenswebsite besucht. Verbraucher erwarten topaktuelle, personalisierte Produktempfehlungen und Angebote in Verbindung mit dem direkten Zugriff auf Waren und Services. Ohne eine wirksame Zielausrichtung müssen Einzelhändler oftmals zusehen, wie ein Verkauf an einen Mitbewerber geht. Artikel lesen

Weitere Insider-Artikel


News

Performance Marketing - Kenshoo-Quartalsbericht:
Ausgaben für Mobile Paid Search und Social Advertising steigen

Grafik Kenshoo 24.07.2015 - Kenshoo, Anbieter für prognosebasierte Marketingsoftware, hat seinen aktuellen Quartalsbericht veröffentlicht und freut sich über steigende Umsätze und Erträge für Paid Search und Social Advertising. Die Zahlen belegen die gleichbleibend hohe Relevanz der bezahlten Suchmaschinenwerbung für das Online Marketing. Allerdings verschieben sich die Ausgaben Richtung Mobile während die Spendings im Dektop Bereich leicht zurückgingen. Bemerkenswert ist die Entwicklung von Social Adverstising. Hier sind die Werbeausgaben im Vergleich zum Vorjahr um 114 Prozent gestiegen. Artikel lesen

Mobile
Google startet Beacon-Plattform Eddystone

Grafik: Google 15.07.2015 - Nach Apple steigt nun auch Google in das Beacon-Geschäft ein und stellt seine Plattform Eddystone vor. Beacons kommunizieren über Bluetooth mit, vor allem mobilen, Endgeräten und tauschen so Daten wie Standort und Apps der Nutzer miteinander aus. Über sogenannte Ephemeral Identifiers (EIDs) sollen die Daten der Nutzer gesichert sein. Diese Technologie wird vorzugsweise im mobilen Marketing genutzt. So können Konsumenten über ihr Smartphone in Geschäften aktuelle und individuelle Angebote bekommen. Artikel lesen

Adtechnology
Ex-Quisma-Chef Hermann beteiligt sich an adatics

Johann Hermann 09.07.2015 - Der ehemalige Deutschland-Chef der Performance-Agentur Quisma, Johann Hermann, beteiligt sich an dem Ad-Technologieunternehmen adatics. Darüber hinaus übernimmt er als CEO die Bereiche Sales, Marketing und Internationalisierung. Der bisherige Alleingeschäftsführer und Gründer Andreas Eckert wird sich nach Hermanns Einstieg als COO auf die Bereiche Produkt und Technik konzentrieren. Artikel lesen

Ecommerce
Online-Shopping: Was der Preis über das Kaufverhalten verrät

comzeal - dollarphotoclub.com 06.07.2015 - Das Fashionangebot im Netz ist gigantisch. Neben den gängigen Marken können auch nahezu alle Luxusmarken online gekauft werden. Die IntelliAd Customer Journey-Analyse Fashion 2015 hat das Kaufverhalten für mittelpreisige Mode, Sportswear und Luxusmode ausgewertet und über 900.000 Onlinekäufe analysiert. Auffällig ist: Käufer von Luxusmode unterscheiden sich gravierend vom Mainstream. Sie wägen die Investition wesentlich länger ab, im Schnitt 301 Stunden. Sie kaufen bevorzugt unter der Woche und benötigen eine höhere Kontaktzahl bis zur Conversion. Artikel lesen

Mobile
Google sagt irrtümlichen Klicks den Kampf an

Foto: ponsulak-dollarphotoclub.com 03.07.2015 - Ist das Display zu klein oder der Finger zu dick? Bei der Bedienung des Smartphones passiert es schon häufig, dass man etwas ungewollt anklickt, die falsche App öffnet oder irrtümlich Content lädt. Vor allem für Werbeanzeigen und ihre Advertiser ist das sehr problematisch. Jede zweite mobile Anzeige soll laut Google aus Versehen angeklickt werden. Das ist nicht nur nervig für den User, sondern kostet den Werbetreibenden bares Geld. Google hat sich daher dem sogenannten "Wurstfingerproblem" angenommen und will seine Displayanzeigen dahingehend optimieren. Artikel lesen

Video-Advertising - Cross Channel Advertising
mediascale kombiniert Online-Videowerbung mit digitaler Außenwerbung

Bildquelle: Neckermann/mediascale 02.07.2015 - Die Münchener Agentur mediascale hat für den Reiseanbieter Neckermann das Sommerprogramm 2015 beworben. Dabei kamen Online-Video (Dynamic PreRolls) und Digital-Out-Of-Home Screens zum Einsatz. Zur Reduzierung der Streuverluste wurde nicht nur nach Postleitzahlen getargetet, sondern auch die Werbung an das tatsächlich verfügbare Angebot am jeweiligen Flughafen angepasst. Artikel lesen

Adtrading & RTB
Ehemaliger Criteo-COO Pascal Gauthier in OpenX-Vorstand berufen

Foto OpenX 25.06.2015 - Pascal Gauthier, ehemaliger Chief Operating Officer bei Criteo, ist ab sofort Vorstandsmitglied bei OpenX, einem Technologie- und Plattformanbieter im Bereich Programmatic Advertising. Gauthier stößt in Zeiten des Unternehmenswachstums zu OpenX und bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung in der digitalen Medien- und Werbebranche mit. Artikel lesen

Adtrading & RTB
netzeffekt gründet Real-Time-Advertising Unit

Foto: Stéphane Lallement 22.06.2015 - Die netzeffekt GmbH, Performanceagentur der Jung von Matt Gruppe gründet die Real-Time-Advertising Unit mit Stéphane Lallement als Head of RTA & Display Advertising. Mit dieser Neugründung reagiert die Münchener Agentur auf die aktuellen Veränderungen im Online-Markt und bündelt die bisherigen und zukünftigen Display Advertising-Maßnahmen in einem spezialisierten Team. Artikel lesen

Performance Marketing - Zusammenschluss:
The Reach Group reloaded?

18.06.2015 - Vier Unternehmen aus dem Online-Marketing haben sich zusammengeschlossen und agieren künftig unter dem Namen „The Reach Group“. Dazu gehören die Affiliateagentur Ad-Cons aus Düsseldorf, die Berliner SEM-Agentur Netlead, die auf SEO und Contentmarketing spezialisierte Agentur „Popularity Reference“ und die Berliner Agentur Redvertisment, die sich auf Display und Real-Time Bidding spezialisiert hat. Das Management Board setzt sich aus den Inhabern der gründenden Unternehmen zusammen. Artikel lesen

Ecommerce
Channel Pilot will international wachsen

15.06.2015 - Seit Juni ergänzt Ralf Priemer die Geschäftsführung des Hamburger E-Commerce Dienstleisters Channel Pilot. Priemer kommt von hotel.de, wo er im Vorstand die Bereiche Marketing, Sales, Unternehmenskommunikation, Business Intelligence und Personal verantwortete. Mit seiner internationalen Erfahrung wird er sich vorrangig um die Expansion und den Auf- und Ausbau der sieben Auslands-Offices kümmern. Artikel lesen

Weitere News

ADZINE KW 31 - Video Advertising Special

Editorial

Arne Schulze-Geißler Editorial von Arne Schulze-Geißler
Der richtige Moment
Wann ist eigentlich der richtige Moment, signifikantes Digital-Budget in mobile Media zu stecken? Wenn Analysten eine veränderte Mediennutzung zu Gunsten Mobile feststellen? Wenn die Mediaagentur dazu rät? Wenn Sie selbst zu Hause keinen PC mehr haben? Wenn die Konkurrenz mobil wirbt? Wenn die Konkurrenz noch nicht mobil wirbt? Wenn man seine Zielgruppe auf dem Desktop nicht mehr erreicht? Editorial lesen