Fachartikel

Video-Advertising
Online Video ist in amerikanischer Hand

Kein Ranking, die ausgewählten Medienmarken und Vermarkter dienen nur zum Vergleich., ADZINE 30.07.2015 - Auf welchen Werbeträgern wird in Deutschland eigentlich mithilfe des Internets Bewegtbild konsumiert? Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Fest steht, die meisten Video Views erzeugen mit großen Abstand Googles YouTube und Facebook. Nicht immer sind diese Inhalte für Advertiser relevant, aber eben immer öfter. ADZINE hat mit Unterstützung von ComScore einmal exemplarisch einige Bruttoreichweiten (Video Views) eruiert. Artikel lesen

Online-Media
Welche Faktoren den Erfolg von Online-Werbung beeinflussen

Rina H. - dollarphotoclub 27.07.2015 - Redaktionelle Umfelder, Frequenz der Ad-Auslieferungen sowie ein sensibler Umgang mit nutzerspezifischen Daten entscheiden über die positive Userwahrnehmung von Online-Werbemitteln. Werbetreibende müssen Empfindlichkeiten der Nutzer stärker berücksichtigen, um gewinnbringende Effekte für Marken und Produkte zu erzielen. Artikel lesen

Data & Targeting
Facebooks Atlas kommt langsam in Schwung

sheelamohanchandran-dollarphotoclub.com 23.07.2015 - Bald ist es ein Jahr her, dass Facebook Ende September 2014 den Launch von Atlas verkündet hat. Viel wurde über den Adserver Atlas geschrieben, viel gemutmaßt. Tatsächlich konnten zu Beginn nur einige der ganz großen Agenturnetzwerke Facebook Atlas testen. Inzwischen kommt Atlas auch in Deutschland langsam in Schwung und öffnet sich auch kleineren Agenturen. Doch noch immer scheint Atlas personell in Deutschland völlig unterbesetzt zu sein. Dabei könnte dieser Adserver den Online-Werbemarkt auch hierzulande massiv beeinflussen. Artikel lesen

Online-Media
Reiseportale: Erst TV-Werbung, dann digital zum Abschluss

22.07.2015 - Der Kampf um Marktanteile unter den Online-Reiseportalen wird härter. In den letzten Jahren sind unter den Top 20 Marken in der Branche der Online-Reiseportale fünf neue Wettbewerber aufgetaucht – DISCAVO, Kayak, booking.com, Travador und Secret Escapes. Dieser Wettbewerb ist deutlich in den Werbespendings zu sehen, denn in den letzten beiden Jahren sind die Ausgaben jährlich stark gestiegen. Das ergab die Werbeanalyse zur Entwicklung von Online-Urlaubsportalen vom Juli 2015 des Media- und Marketingberatungsunternehmens Ebiquity. Artikel lesen

Insider Artikel

Mobile - Gerhard Guenther
Mobile Medium Rectangle oder Printwerbung Schwarz-Weiß

Foto: Gerhard Guenther "Digitale Werbung, unendliche Formate, wir schreiben das Jahr 2015. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Mobile Marketing, das mit seiner über 2 Milliarden weltweiten Verbreitung an Endgeräten, jahrelang unterwegs ist, um neue Formate zu erforschen, neue Interaktionsmuster und neue Zielgruppen. Viele Lichtjahre von adäquaten Werbespendings entfernt, dringt die Mobile-Vermarktung in Formate vor, die schon lange kein Mensch mehr benötigt." So oder so ähnlich könnte man eine Episode des aktuellen Zustandes mobiler Werbung bzw. mobiler Werbeformate in Star-Trek-Manier beschreiben. Aber worin liegt das Dilemma mobiler Formate? Artikel lesen

Video-Advertising - Fabian Burgey
Videowerbung braucht professionellen Content

Fabian Burgey Video, Video, Video! Das Thema ist nicht nur bei Onlinern in aller Munde. Sei es bei den Marketern, die somit ihre Zielgruppe ansprechen wollen, bei den Medienmachern, die Nachrichten damit transportieren, oder den Produzenten, die den sogenannten UGC (User Generated Content) meist über die sozialen Netzwerke sehr erfolgreich verteilen. Video steht für Emotionen. Dies unterstreichen diverse Eye-Tracking-Studien: Gute Videoinhalte und die dazu passende Videowerbung catchen den User und sorgen für eine hervorragende Werbewirkung. Artikel lesen

Video-Advertising - Peter Driessen
Online-Gaming bietet Marken große Möglichkeiten

Peter Driessen TV war bis dato die erste Wahl für Marken, wenn es darum ging, ein großes, aufmerksamkeitsstarkes Publikum zu erreichen, denn TV spricht mit seinen mannigfachen Inhalten zahlreiche, spezifische Zielgruppen an. Allerdings hat sich der Konsum von Unterhaltungsmedien in den vergangenen Jahren stark verändert – der Fernseher ist nicht mehr länger Mittelpunkt eines jeden Wohnzimmers, so wie es früher einmal der Fall gewesen ist. Im Folgenden möchte ich kurz auf die heutige Mediennutzung eingehen und die Möglichkeiten, welche sich daraus für Marken im Hinblick auf Videowerbung ergeben. Artikel lesen

Weitere Insider-Artikel


News

Mobile
AOL übernimmt Millennial Media

03.09.2015 - Das inzwischen zu Verizon gehörende Medienunternehmen AOL hat Millennial Media für 238 Mio. US Dollar übernommen. Millennial ist ein Vermarkter von Mobile App-Inventar und betreibt einen Werbemarktplatz über die Werbetreibende Zugang auf das Inventar von 65.000 mobilen Apps hat. Artikel lesen

Display Advertising
OVK-Leistungsversprechen soll den Unterschied machen

olly-photodollarclub.com 03.09.2015 - Die im Online-Vermarkterkreis (OVK) des BVDW organisierten Vermarkter starten eine Qualitätsoffensive unter dem Namen „Die Leistungen machen den Unterschied.“ Der OVK definiert darin ein Mindestmaß an Qualität für die vier Themenfelder „Product“, „Delivery“, „Service“ und „Control“ für die deutsche Premiumvermarkter einstehen wollen. Für sämtliche Maßnahmen strebt der OVK eine Erfüllungsquote von mindestens 75 Prozent seitens seiner Mitglieder an. Artikel lesen

Video-Advertising
Christian Griesbach heuert bei Teads an

03.09.2015 - Der Videovermarkter Teads kann einen branchenbekannten Neuzugang vermelden. Seit September ist Christian Griesbach neuer Managing Director DACH & Eastern Europe von Teads. Griesbach war lange Zeit General Manager Digital Marketing bei Axel Springer. Davor gründete er mediasports Digital, ein Unternehmen, das er November 2012 an die britische Perform Group verkaufte. Weitere Stationen seiner seit 1998 andauernden Laufbahn in der digitalen Werbebranche waren mediasquares und der Adserving-Pionier 24/7Real Media. Artikel lesen

Online-Media
AGOF digital facts: hochrelevante Planungsgrundlage mit altem Makel

pit24-dollarphotoclub.com 27.08.2015 - Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) feiert heute die Premiere ihrer neuen Studie digital facts. Dies ist die erste reguläre Ausgabe der kanalübergreifenden Reichweitenmessung, die von der AGOF ab sofort monatlich veröffentlicht wird und die bisherigen Studien "internet facts" und "mobile facts" ersetzt. Die digital facts wird mobile und stationären Angebote besser vergleichbar machen indem die mobile und stationäre Nutzung zusammengefasst, die Überschneidungen aber herausgerechnet werden. Auf diese Weise erhalten die Mediaplaner eine weitaus genaueres Werkzeug für ihre Kampagnenplanung. Ein Manko bleibt: Die Google- und Facebook-Nutzung wird auch von der neuen AGOF-Reichweitenstudie nicht ausgewiesen. Damit fehlen der Kampagnenplanung wichtige Daten über relevante Werbeträger, die besonders stark von der Cross-Device Nutzung betroffen sind. Artikel lesen

Programmatic & RTA - Österreich:
Goldbach Audience Austria setzt auf Premium Programmatic

24.08.2015 - Goldbach Audience Austria vermarktet sein Premiuminventar zukünftig auch programmatisch. Technologiepartner ist Adform. Über die im Juni gelaunchte Supply Side Plattform (SSP) von Adform können die Advertiser nun mit Ihren Einkaufsplattformen auf Video-, Display- und Mobile-Inventar von Goldbach Audience zugreifen. Artikel lesen

Online-Vermarktung
Ströer übernimmt T-Online und Interactive Media

13.08.2015 - Die Deutsche Telekom AG verkauft das Internetportal T-Online und den Werbevermarkter Interactive Media an die Ströer SE. Artikel lesen

Digital Marketing
Ad Blocking verhindert angeblich Werbeeinnahmen in Milliardenhöhe

animaflora-dollarphotoclub.com 11.08.2015 - Jede Medaille hat zwei Seiten. Als es auf einmal diese Ad Blocker gab, war das wie eine Befreiung für den Internet-User. Endlich öffnen sich keine weiteren Browserfenster mehr, die einen zu irgendwelchen dubiosen Spieleseiten leiten. Endlich wird nicht mehr die Sicht auf die Inhalte versperrt, die man wirklich sehen will. Auf der anderen Seite fallen für Publisher und Advertiser durch den Einsatz von Ad Blockern schlicht und ergreifend ein Anteil der Werbeeinnahmen weg. Jetzt kommen Adobe und Page Fair mit Zahlen um die Ecke: 2015 gingen demnach durch die Ad Blocker angeblich 21,8 Milliarden US Dollar an Werbeeinnahmen verloren. Artikel lesen

Video-Advertising
Media Impact und Teads kooperieren bei Videowerbung

07.08.2015 - Ab sofort ist Teads Zweitvermarkter für Outstream-Videowerbung und zudem Backfill-Vermarktungs-Partner von Media Impact, dem Vermarkter von Axel Springer und der Funke Mediengruppe. Artikel lesen

Online-Vermarktung
United Internet Media sichert sich Telefonbücher und Gelbe Seiten

07.08.2015 - Die drei führenden deutschen Verzeichnismedien haben sich für United Internet Media (UIM) als neuen Vermarktungspartner entschieden. Das Mandat umfasst die nationale Vermarktung der digitalen Angebote "Das Telefonbuch", "Das Örtliche" und "Gelbe Seiten" mit einer monatlichen Gesamtreichweite von rund 17 Millionen Unique User stationär und rund 5 Millionen Unique User mobile.* Artikel lesen

Mobile
YOC erweitert sein Portfolio

04.08.2015 - Der Mobile Advertising Anbieter YOC hat sich die Kooperation mit zwei interessanten Publishern gesichert. Mit der E-Reader App Readfy und der TV Programm App TV-Pro kann YOC sein Portfolio um zwei unterschiedliche werberelevante Zielgruppen erweitern. Artikel lesen

Weitere News

ADZINE KW 36 - Sichtbarkeit + Transparenz

Editorial

Arne Schulze-Geißler Editorial von Arne Schulze-Geißler
Der richtige Moment
Wann ist eigentlich der richtige Moment, signifikantes Digital-Budget in mobile Media zu stecken? Wenn Analysten eine veränderte Mediennutzung zu Gunsten Mobile feststellen? Wenn die Mediaagentur dazu rät? Wenn Sie selbst zu Hause keinen PC mehr haben? Wenn die Konkurrenz mobil wirbt? Wenn die Konkurrenz noch nicht mobil wirbt? Wenn man seine Zielgruppe auf dem Desktop nicht mehr erreicht? Editorial lesen