Fachartikel

Performance Marketing - Verlage
Pressevertrieb und Abovermarktung heute

Jens v. Rauchhaupt 28.04.2014 - Der Pressevertrieb steht mit der fragmentierten Mediennutzung und der steigenden Anzahl von Marketingkanälen vor großen Herausforderungen. Unter den WBZ-Unternehmen (Werbender Buch- und Zeitschriftenhandel) zählt Burda Direct (BD) mit ihrer Tochtergesellschaft Neue Verlagsgesellschaft (NVG) zu den größten im deutschen Abonnementgeschäft. Fremdverlage beauftragen Burda Direct mit der Vermarktung ihrer Aboprodukte. Über die Online-Abovermarktung und die Bedeutung der digitalen Geschäftsfelder sprachen wir mit BD-Geschäftsführer Michael Rohowski. Artikel lesen

Branding Online
Kein leichtes Spiel: Bilder, Marken und Rechte rund um große Sportevents

Michaela Koch 17.02.2014 - Aus sportlicher Sicht steht jetzt schon fest, dass 2014 ein ereignisreiches Jahr wird. Während die Welt noch nach Sotschi blickt, wo die olympischen Winterspiele ausgetragen werden, laufen die Vorbereitungen für das größte Sportereignis der Welt schon auf Hochtouren. Am 12. Juni wird zur FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien angepfiffen. Das wird wie immer auch die Werbung für sich nutzen. Denn kaum jemand wird die Fußball-WM nicht als Aufhänger für Kommunikation oder Events nehmen. Aber Obacht: Sowohl in Sachen Olympia als auch rund um die WM ist vieles markenrechtlich geschützt. Artikel lesen

Branding Online
5 Tipps für Ihren erfolgreichen YouTube Brand Channel

Christoph Gaschler 09.12.2013 - Als YouTube noch in den Kinderschuhen steckte, war die Online-Videoplattform eine Spielwiese für Hobbyfilmer und Katzenliebhaber. Über die Jahre ist YouTube jedoch erwachsen geworden und aus dem kleinen Zappelphilipp ist ein zuweilen noch ausgeflippter, aber seriöser Geschäftsmann geworden. Heutzutage locken die großen Marken wie Red Bull oder Coca-Cola mit exklusivem YouTube-Material auf ihre Channels und präsentieren ihren gebrandeten Inhalt einem Millionenpublikum. Allein in Deutschland wird YouTube jeden Monat von über 37,7 Millionen Unique User aufgerufen. Und minütlich kommen über 100 Stunden einzigartiges Videomaterial hinzu. Artikel lesen

Online-Vermarktung
The Economist: Qualität ist keine Frage des Kanals

Jens v. Rauchhaupt 14.10.2013 - Kaum ein anderes Magazin steht für Qualitätsjournalismus und Premium-Content wie der Economist. Das britische Wirtschaftsblatt erscheint nur in englischer Sprache und wird in der ganzen Welt gelesen, zunehmend auch in Deutschland und zunehmend digital. Anfang April entschied man sich in London für ein neues, vereinfachtes Abomodell, bei dem das Digitalabo genauso viel kostet wie das Printabo. Wir sprachen mit Marina Haydn, Circulation und Marketing Director von The Economist (EMEA), über diesen Strategiewechsel und wie der Spagat zwischen bezahltem Inhalt und Werbung gelingen kann. Artikel lesen

Insider Artikel

Video-Advertising - Jan Philipp Hinrichs
Ein Plädoyer für die Adwall

Philipp Hinrichs Die Zeitungsverlage stellen derzeit ihr Online-Erlösmodell um und hoffen mit Paid Content verlorenen Boden wieder gutzumachen. Dazu setzen sie sogenannte Paywalls ein. Doch sei es als Freemium- oder als Metered-Modell, alle diese Varianten haben einen entscheidenden Nachteil für den Nutzer – sie funktionieren immer nur für eine Medienmarke, bestenfalls für einen Verlag. Mit der zusätzlichen Verwendung einer Adwall vermeiden die Verlage hingegen, dass eine große Zahl der Online-Leser langfristig zu kostenlosen Angeboten abwandern. Artikel lesen

Video-Advertising - Fabian Burgey
Verbreitung und Vermarktung regionaler, journalistischer Videoinhalte

Fabian Burgey Videos im Netz: eines der großen digitalen Themen 2012, speziell und gerade für Produzenten lokaler Inhalte. Häufig stellen sich daher TV-Sender und Produzenten die Fragen: Wie lassen sich regionale/lokale Inhalte auch national nutzen und Reichweiten verlängern? Welche Chancen und Risiken sind mit der digitalen Vernetzung verbunden? Welchen Einfluss hat das nationale und internationale Geschehen auf die Agenda der lokalen Berichterstattung? Artikel lesen

Data & Targeting - Matt Turck
Die drei Wellen von Big Data

Matt Turck In nur wenigen Monaten scheint Big Data von einem technisch-orientierten Thema, das eher bei Online-Nerds zu Hause war, zu einem globalen Phänomen mutiert zu sein, dessen Wellen weit über den Rand der Businesswelt bis in die Mitte der Gesellschaft schlagen: Zunächst wird alles, was wir tun, unsere Arbeit und unser Privatleben, digitalisiert und ausgewertet. Die Folge sind massive, umfassende Datenbestände. Artikel lesen

Weitere Insider-Artikel


News

Online Publishing
Burda bündelt das digitale Publishing-Geschäft

18.05.2015 - Das Verlagshaus Hubert Burda Media strukturiert sein digitales Publishing-Geschäft neu. Zum Start werden die eigenständigen Töchter Chip, Tomorrow Focus News, zu der unter anderem Focus Online und Huffington Post sowie der Digitalvermarkter Tomorrow Focus Media gehören, zu einer Unternehmenseinheit zusammengefasst. Artikel lesen

Online Publishing - Axel Springer Quartalsergebnis:
Digitalgeschäft wächst – Paid Content Modell stottert

07.05.2015 - Insgesamt verbuchte Axel Springer in den ersten drei Monaten um 12,7 Prozent gestiegene Umsätze. Im ersten Quartal entfielen mehr als 60 Prozent des Konzernumsatzes auf die digitalen Aktivitäten. Den stärksten Zuwachs verzeichneten dabei erneut die Rubrikenangebote, wie Immonet.de oder meinestadt.de, die deutlich zulegten und den größten Ergebnisbeitrag lieferten. Bezahlcontent bleibt hinter Erwartungen zurück. Artikel lesen

Branding Online
Elbkind betreut Congstars Online-Markenauftritt

06.05.2015 - Elbkind hat sich einen mittelgroßen Fisch auf dem Mobilfunkmarkt geangelt. Ab sofort betreut die Hamburger Agentur einen Teil des Onlineauftritts von Congstar. Sie hat für den Kunden eine neue Content- und Bewegtbildstrategie enwickelt und übernimmt die Betreuung von „Das ist Congstar“, dem Markenbereich auf der Website. Artikel lesen

Display Advertising
Facebook lockt Publisher mit Werbeeinnahmen

04.05.2015 - Facebook will Publishern die Werbeeinnahmen für Anzeigen im Umfeld ihres Facebook-Contents überlassen? Diese Meldung hat uns nach dem langen Wochenende ganz schön aufgeschreckt. Dem Wall Street Journal zufolge bietet der Social Media Riese dies an, um Publisher zu überzeugen, ihren Content direkt auf Facebook zu veröffentlichen, anstatt nur einen Link zu posten. Artikel lesen

Online Publishing
Getty Images mit Bildtrends für 2015

Bild: iStock by Getty Images 29.04.2015 - Ungewöhnliche Frauen anstelle von Klischee-Blondinen, zurück zur guten alten Schwarz-Weiß-Fotografie und Lebensmittel, die auf dem Bild so eingefangen werden, dass man sie fast wirklich riechen und schmecken kann. Das sind nur drei der acht Foto Trends für dieses Jahr, die die Bildagentur iStock (Getty Images) vorstellt. Artikel lesen

Online-Vermarktung
Deutsche Telekom forciert Verkauf von Interactive Media und T-Online

13.04.2015 - Nach einem Bericht der Print-Ausgabe des Spiegels treibt die Deutsche Telekom den Verkauf von T-Online voran. Mit dem Internetportal stehe auch der dazugehörige Onlinevermarkter Interactive Media zur Disposition. Artikel lesen

Mobile - mobile facts:
Kaum Veränderungen bei den mobilen Reichweiten

26.03.2015 - Die AGOF hat die mobile facts für das letzte Quartal 2014 veröffentlicht. Die Zahl der Nettorreichweite, gemessen in Unique Usern, stagnierte gegenüber der letzten Erhebung und war sogar leicht rückgängig. Im Vergleich dazu stieg sie zwischen den letzten beiden veröffentlichten mobile facts um etwa zwei Millionen. Dies liegt aber nicht zuletzt am Ausscheiden mehrerer Vermarkter. Im September wurde die Übernahme von mediasquares durch Ströer bekannt. mediasquares (zuletzt 4,15 Millionen Unique User) ist aus dem aktuellen Ranking verschwunden. Artikel lesen

Online Publishing - Paid Content
New York Times zum Vorbild: Süddeutsche plant Paywall

02.03.2015 - Laut einer aktuellen Nachricht von Spiegel.de geht jetzt auch die Süddeutsche Zeitung den Weg der Online Angebote von Welt, Washington Post und New York Times in Richtung Bezahlschranke: Ab Ende März "werden Inhalte auf der Website des Blattes nach dem sogenannten "metered model" abgerechnet"", schreibt Spiegel Online. Zehn Texte pro Woche sollen vorerst pro Woche kostenlos abrufbar sein. Das Bezahlangebot bietet einen Tagespass für 1,99 Euro oder ein Monatsabo für knapp 30 Euro an. Artikel lesen

Social Media Marketing - Hamburger Start-up PayOrShare
Per Share für Inhalte “bezahlen“

04.02.2015 - Das Hamburger Start-up PayOrShare will eine neue Alternative zu gängigen Paid-Content Modellen etablieren. Bei PayOrShare entscheidet der Nutzer selbst, ob er für Online-Inhalte mit einem kleinen Geldbetrag, einem „Micropayment“, oder lieber mit einem Post in einem seiner sozialen Netzwerke zahlen möchte. Artikel lesen

Online-Media - Neuer Webauftritt setzt auf mobile Nutzung
Pilot verpasst sich ein Facelift

30.01.2015 - Die Hamburger Agenturgruppe pilot hat ihren Webauftritt komplett überarbeitet. Im Vodergrund steht die Visualisierung und Vernetzung der eigenen Kompetenzbereiche Media, Kreation, Forschung & Technologie. Das Layout hat einen „Flat-Look“ mit Kacheloptik, das im Responsive Design erstellt wurde und so auch über mobile Devices gut zugänglich sein soll. Artikel lesen

Weitere News

Content / Publishing



Editorial

Arne Schulze-Geißler Editorial von Arne Schulze-Geißler
Der richtige Moment
Wann ist eigentlich der richtige Moment, signifikantes Digital-Budget in mobile Media zu stecken? Wenn Analysten eine veränderte Mediennutzung zu Gunsten Mobile feststellen? Wenn die Mediaagentur dazu rät? Wenn Sie selbst zu Hause keinen PC mehr haben? Wenn die Konkurrenz mobil wirbt? Wenn die Konkurrenz noch nicht mobil wirbt? Wenn man seine Zielgruppe auf dem Desktop nicht mehr erreicht? Editorial lesen