Fachartikel

Online-Media
Welche Faktoren den Erfolg von Online-Werbung beeinflussen

Rina H. - dollarphotoclub 27.07.2015 - Redaktionelle Umfelder, Frequenz der Ad-Auslieferungen sowie ein sensibler Umgang mit nutzerspezifischen Daten entscheiden über die positive Userwahrnehmung von Online-Werbemitteln. Werbetreibende müssen Empfindlichkeiten der Nutzer stärker berücksichtigen, um gewinnbringende Effekte für Marken und Produkte zu erzielen. Artikel lesen

Data & Targeting
Facebooks Atlas kommt langsam in Schwung

sheelamohanchandran-dollarphotoclub.com 23.07.2015 - Bald ist es ein Jahr her, dass Facebook Ende September 2014 den Launch von Atlas verkündet hat. Viel wurde über den Adserver Atlas geschrieben, viel gemutmaßt. Tatsächlich konnten zu Beginn nur einige der ganz großen Agenturnetzwerke Facebook Atlas testen. Inzwischen kommt Atlas auch in Deutschland langsam in Schwung und öffnet sich auch kleineren Agenturen. Doch noch immer scheint Atlas personell in Deutschland völlig unterbesetzt zu sein. Dabei könnte dieser Adserver den Online-Werbemarkt auch hierzulande massiv beeinflussen. Artikel lesen

Adtrading & RTB
Vorteile von Pre-Bid-Tags im Programmatic Advertising

Foto: Richard Hector 16.07.2015 - Um eine möglichst umsatzoptimale Allokation des Mediainventars zu erreichen, nutzen Vermarkter seit Jahren die Aussteuerungslogik von Adservern sowie ein sogenanntes Wasserfallsystem. Kampagnen werden zunächst nach Priorität und dann nach Preis ausgeliefert. Der programmatische Kanal wird oft in Prioritätsstufen nach garantierten Kampagnen und dann auf Basis eines Durchschnittspreises, welcher auf der SSP erzielt wird, priorisiert. Diese Logik kann durch die Nutzung von Pre-Bid-Tags optimiert werden, was dem gesamten Ökosystem zu mehr Effizienz verhilft. Artikel lesen

Digital Marketing - Interview mit Matthias Wahl
Frischer Wind beim BVDW?

Matthias Wahl, Foto: BVDW 06.07.2015 - Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat seit Juni mit Matthias Wahl einen neuen Präsidenten. Der bisherige Präsident Matthias Ehrlich hatte sich aus Unternehmensgründen nicht wieder zur Verfügung gestellt. Matthias Wahl, der neben seiner Verbandstätigkeit auch Geschäftsführer des Premiumvermarkters OMS ist, galt lange Zeit als schärfster Kritiker des Programmatic Advertisings. Wir sprachen mit ihm über den automatisierten Mediaeinkauf, Adblocker, den europäischen Datenschutz und die zukünftige Ausrichtung des BVDW. Artikel lesen

Insider Artikel

Data & Targeting - Edwin Lee
Programmatische Lösungen für den Einzelhandel

Edwin Lee In der Omnichannel-Welt von heute beginnt der Kaufprozess lange bevor ein potenzieller Käufer ein Geschäft betritt oder eine Unternehmenswebsite besucht. Verbraucher erwarten topaktuelle, personalisierte Produktempfehlungen und Angebote in Verbindung mit dem direkten Zugriff auf Waren und Services. Ohne eine wirksame Zielausrichtung müssen Einzelhändler oftmals zusehen, wie ein Verkauf an einen Mitbewerber geht. Artikel lesen

Adtrading & RTB - Dominik Heck
Jenseits vom Buzz - Ein kritischer Blick auf die Welt des RTA und der DSPs

Dominik Heck In wenigen Bereichen des digitalen Marketings gibt es mehr „Buzz“ als im Real-Time Advertising (RTA). Die Branche wimmelt von künstlich aufgeblasenen Technologie-USPs und Copy-Paste-Geschäftsmodellen. Grund genug, sich einmal zu schütteln und den Kern des RTA-Marktes in wenigen Thesen herauszuschälen und zu verstehen – denn eigentlich ist alles ganz einfach. Artikel lesen

Display Advertising - Olaf Mahr
Wird Viewability zur neuen Click-Through-Rate?

Olaf Mahr Derzeit richtet die Online-Marketing-Branche einen starken Fokus auf das Thema Viewability. Fast täglich erscheinen neue Artikel zu diesem Thema. Zweifellos ist es wichtig, die Sichtbarkeit von Werbeanzeigen zu messen. Dennoch sollten wir es als Branche vermeiden, Viewability von der Bedeutung her zur nächsten Click-Through-Rate zu erheben. Artikel lesen

Weitere Insider-Artikel


News

Display Advertising
Hamburger Startup mit grüner Werbewirkungsforschung

28.07.2015 - Viele Advertiser wollen die Branding-Effekte ihrer Display-Kampagne verstehen und sie daraufhin in Echtzeit optimieren. Schnell hat sich hierfür das Tracking als Analysetool etabliert, eine günstige Alternative zur Werbewirkungsforschung mit schnellen Ergebissen. Das ganz frisch gegründete Hamburger Start-up Green Adz ist allerdings der Meinung, dass mit Tracking Optimierungspotenziale vergeben werden und erforscht daher die Wirkung von Display-Kampagnen wieder per Online-Befragung: während der Kampagne, umfeldunabhängig, mit Empfehlungen zur sofortigen Kampagnenoptimierung und für die User aufgehübscht durch ein Baumpflanz-Projekt. Artikel lesen

Data & Targeting
Atlas liefert Argumente gegen Cookies

22.07.2015 - Cookies sind im Display Advertising eigentlich nicht wegzudenken. Sie sind die zentrale Technologie, um die Nutzer über die Werbeauslieferung zu markieren, zielgerichtet anzusprechen und Profile von ihnen zu erstellen. Genauso eignen sie sich zur Reichweiten- und Erfolgsmessung von Online Werbekampagnen. Geht es aber nach Facebooks Adserver-Anbieter Atlas gehört der Cookie auf ein Abstellgleis oder zumindest auf die Reservebank. Cookies erzeugten falsche oder unzureichende Messergebnisse. Zum Beleg hat Atlas uns einige Zahlen vorgelegt. Artikel lesen

Branding Online - Umfrage:
Werbung muss vor allem optisch überzeugen

Grafik Undertone 22.07.2015 - Um die Aufmerksamkeit des Users zu gewinnen, ist die kreative Aufmachung einer Display-Werbung am wichtigsten. Das ist das Ergebnis des "Industry Pulse Survey: Consumer Attention in Digital", die Online-Vermarkter Undertone unter 571 Agenturen und 101 Advertisern durchgeführt hat. Dabei wurde unter anderem verglichen, welche Faktoren Experten am meisten dafür verantwortlich machen, welche Aufmerksamkeit eine Anzeige beim Nutzer erhält: Creative, Content oder Placement. Artikel lesen

Adtechnology
Plista stellt auf HTML5 um

22.07.2015 - Nachdem einige Internetbrowser in den letzten Wochen die Ausspielung von Flashinhalten eingeschränkt hatten, reagiert die Branche nun nach und nach. HTML5 etabliert sich jetzt offenbar als neuer Standard im Netz. Nun stellt auch das Werbenetzwerk Plista zum 1. September die Auslieferung seiner Rich-Media-Formate vollständig auf HTML5 um. Zuvor hatte der Online Vermarkterkreis im BVDW in einer Richtlinie zur Erstellung von Werbemitteln die Abkehr vom bisher gewohnten Flash nahelegt. Artikel lesen

Adtechnology
Mediahead verstärkt Team mit Ex-Google Managerin Tulika Agrawal

Foto: Tulika Agrawal 15.07.2015 - Das Schweizer Ad-Tech Unternehmen Mediahead hat sich mit Tulika Agrawal verstärkt. Sie wird am Züricher Hauptsitz als CTO neue Produkte weiterentwickeln und zur Marktreife führen. In den vergangenen Jahren arbeitete Agrawal in Kirkland, USA und Zürich für Google als Managerin und hatte den technischen Lead bei der Optimierung diverser Google Werbeprodukte. Artikel lesen

Display Advertising - Ad Viewability Benchmarks:
Sichtbarkeit von Online-Werbung sinkt um 11 Prozentpunkte

Grafik: Meetrics 10.07.2015 - Die neuen Ad Viewability-Zahlen von Meetrics zeigen, dass in Deutschland die Displaywerbung weiterhin die höchsten Sichtbarkeitswerte (Viewability) erreicht, diesen Rang aber immer mehr verteidigen muss. Durch die Zunahme von Programmatic Advertising hätten sich die Sichtbarkeitwerte der Display Ads um 11 Prozent von 75 auf 64 Prozent verschlechtert. Grund dafür sei der Anstieg des automatisierten Mediahandels, so Meetrics. Artikel lesen

Mobile
AOL will offenbar Millennial Media übernehmen

09.07.2015 - Kaum ist die letzte Übernahme gelaufen, da gibt es auch schon neue Gerüchte rund um AOL. Das US-amerikanische Telekommunikationsunternehmen Verizon hatte AOL vor Kurzem für rund 4,4 Milliarden US-Dollar übernommen. Jetzt soll AOL, so das Tech-Magazin TechCrunch, seinerseits einkaufen gehen. Auf dem Einkaufszettel steht demnach das Mobile Advertising Unternehmen Millennial Media. Artikel lesen

Adtechnology
Dentsu Aegis launcht eigene Ad Verification Lösung "Scale"

09.07.2015 - Dentsu Aegis bietet seinen Werbekunden unter dem Namen "Scale" eine eigene Lösung an, um digitale Kampagnen leistungsfähiger und transparenter zu machen. Mit Scale werden Online-Kampagnen während ihrer Laufzeit auf individuell definierte KPIs optimiert. Insbesondere Kennwerte zur Sichbarkeit soll Scale zur Verfügung stellen. Zudem bietet es Möglichkeiten zur Audience Verification und Zielgruppenoptimierung. Artikel lesen

Adtrading & RTB
Yieldlab YRD: Eine Vermarktungsplattform für alle Screens

Yeko Photo Studio - dollarphotoclub.com 08.07.2015 - Mit "Yieldlab YRD" launcht das Hamburger Technologieunternehmen eine neue Plattform für Publisher, die über eine zentrale Oberfläche ihr gesamtes Onlineinventar programmatisch über Display-, Mobile- und Videowerbung monetarisieren wollen. Das Angebot richtet sich an Premium Publisher und soll neben der Multiscreen Funktionalität vor allem mit einer ausgereiften Usability und verbessertem Reporting punkten. Damit gewinnt Yieldlab weiter an Marktrelevanz. Schon jetzt setzen viele Top AGOF Vermarkter die SSP von Yieldlab ein. Artikel lesen

Display Advertising - Viewability & Brand Safety
Lenovo Agenturen sollen Integral Ad Science nutzen

Logo: Lenovo Newsroom 08.07.2015 - Lenovo und Integral Ad Science schließen globale Partnerschaft. So steht es in der Pressemitteilung. Übersetzt heißt das: Der Computerriese Lenovo wird alle Mediaagenturen, mit denen das Unternehmen zusammenarbeitet, auffordern, für künftige Werbekampagnen die Technologien von Integral Ad Science zu nutzen. Nicht schlecht! Das Technologieunternehmen bietet Lösungen an, mit der Marketer den Anzeigenwert ihrer Werbeplatzierungen messen und bewerten können. In Zukunft dürften der Kundenstamm dann wohl deutlich größer werden. Artikel lesen

Weitere News

ADZINE KW 30 - Facebook Atlas + Adspendings der Online-Reiseportale

Editorial

Arne Schulze-Geißler Editorial von Arne Schulze-Geißler
Der richtige Moment
Wann ist eigentlich der richtige Moment, signifikantes Digital-Budget in mobile Media zu stecken? Wenn Analysten eine veränderte Mediennutzung zu Gunsten Mobile feststellen? Wenn die Mediaagentur dazu rät? Wenn Sie selbst zu Hause keinen PC mehr haben? Wenn die Konkurrenz mobil wirbt? Wenn die Konkurrenz noch nicht mobil wirbt? Wenn man seine Zielgruppe auf dem Desktop nicht mehr erreicht? Editorial lesen