Fachartikel

Online-Media
Welche Faktoren den Erfolg von Online-Werbung beeinflussen

Rina H. - dollarphotoclub 27.07.2015 - Redaktionelle Umfelder, Frequenz der Ad-Auslieferungen sowie ein sensibler Umgang mit nutzerspezifischen Daten entscheiden über die positive Userwahrnehmung von Online-Werbemitteln. Werbetreibende müssen Empfindlichkeiten der Nutzer stärker berücksichtigen, um gewinnbringende Effekte für Marken und Produkte zu erzielen. Artikel lesen

Online-Media
Flash: Tot und irgendwie lebendig

kevron2001 - dollarphotoclub.com 16.07.2015 - Seit vielen Jahren gilt die Adobe Flash Software unter den Kreativagenturen als erste Wahl zur Erstellung ihrer Werbemittel und damit als wichtigstes Format für Display- und Video-Werbung. Doch immer mehr erweist sich dieser Creative-Standard nicht nur als Sicherheitsrisiko, sondern auch als Cross-Device-Rohrkrepierer. Ohne neuestes Sicherheitsupdate auf Nutzerseite blockiert Mozilla im aktuellen Firefox-Browser die Auslieferung von Flash-Dateien und der Facebook-Sicherheitschef hat Adobe über Twitter geradezu angebettelt, Flash endlich einzustellen. Auch für die Werbetreibenden wird es höchste Zeit, Flash zu begraben. Doch warum ist das so schwierig? Artikel lesen

Adtrading & RTB
Programmatic Advertising erreicht das nächste Level

frank peters, dollarphotoclub.com 27.05.2015 - Der automatisierte Mediaeinkauf zieht in Deutschland an. Egal wen man fragt: Mediaagenturen, Vermarkter oder Data Provider. Alle bestätigen einen mächtigen Shift seit dem vierten Quartal 2014. Allerdings gibt es dabei zwei völlig unterschiedliche Welten: die Performance-Display- bzw. Retargeting-Advertiser, die über Real-Time Bidding (RTB) umfeldunabhängig Media einkaufen, und die Premiumvermarkter und Brand-Advertiser, die sich abschotten und den Mediahandel gesondert in eigenen Marktplätzen, den Private Marketplaces (PMPs) vorantreiben. Artikel lesen

Mobile - Recap vom Mobile Advertising Summit 2015
Programmatic gegen Fragmentierung

27.04.2015 - Am 21. April fand in Berlin der erste Mobile Advertising Summit statt. 250 interessierte Zuschauer fanden den Weg in das spannende Ambiente der Kulturbrauerei, um 12 hochkarätigen Vorträgen zu lauschen, die sich mit der Gegenwart und Zukunft mobiler Werbung beschäftigen. Angesichts der noch recht jungen Disziplin überraschte nicht, dass mitunter sehr unterschiedliche Meinungen zur Zukunft mobiler Werbung aufeinanderprallten. Trotz des angesagten Trendthemas zeigte sich der erste Mobile Advertising Summit angenehm hypefrei. Die Veranstaltung wurde beherrscht von pragmatischen und seriösen Diskussionen zum Stand mobiler Werbung und zu deren Zukunft. Artikel lesen

Insider Artikel

Branding Online - Thomas Klimpel
HTML5: Warum Werbetreibende, Agenturen und Publisher jetzt umsteigen sollten

Foto: Thomas Klimpel Bewegtbild(-werbung) schöpft gerade in Zeiten des mobilen Internets und der selbstverständlichen Cross-Device-Nutzung noch lange nicht sein bzw. ihr volles Potenzial aus – vor allem in der Kreation. Häufig bekommen Nutzer endgerätebedingt statische Fallback-Images ausgespielt und fühlen sich an die Anfangszeiten von Bewegtbild im stationären Internet erinnert – ein Déjà-vu, das technologisch eigentlich nicht sein müsste. Artikel lesen

Adtechnology - Hendrik Kempfert
Zahlen lügen nicht: Programmatic Branding ist Realität

Hendrik Kempfert Entgegen der Sorge vieler Werbetreibender und vor allem Publisher, ist Programmatic Advertising inzwischen mehr als ein reiner Direct Response-Mechanismus. Richtig eingesetzt, ist die Technik schon jetzt für Branding Kampagnen erfolgreich einsetzbar. Aktuelle Zahlen belegen das Potenzial von programmatisch gehandeltem Werbeinventar für Branding. Artikel lesen

Branding Online - Florian Gmeinwieser
Mobile wird die Kundenkommunikation nachhaltig verändern

Florian Gmeinwieser Haben Marken bis dato ihre Botschaften auf ihrer Website und vielen anderen Medienkanälen präsentiert, so wird das in Zukunft noch komplexer. User bzw. Kunden nutzen das Internet immer mehr und die Vielfalt an Endgeräten wächst stetig. Kritiker sehen darin einen noch fragmentierteren Device-Markt, der eine Massenkommunikation noch schwieriger macht. Ich sehe darin eher die große Chance für Unternehmen, die ersten Gehversuche wie z. B. Branded Services oder Content-Marketing mit Nachdruck auszuspielen und die vielgerühmte Kundenbeziehung zu leben. Artikel lesen

Weitere Insider-Artikel


News

Branding Online - Umfrage:
Werbung muss vor allem optisch überzeugen

Grafik Undertone 22.07.2015 - Um die Aufmerksamkeit des Users zu gewinnen, ist die kreative Aufmachung einer Display-Werbung am wichtigsten. Das ist das Ergebnis des "Industry Pulse Survey: Consumer Attention in Digital", die Online-Vermarkter Undertone unter 571 Agenturen und 101 Advertisern durchgeführt hat. Dabei wurde unter anderem verglichen, welche Faktoren Experten am meisten dafür verantwortlich machen, welche Aufmerksamkeit eine Anzeige beim Nutzer erhält: Creative, Content oder Placement. Artikel lesen

Branding Online
Marken sind die fleißigsten Youtuber

Daniel Gilbey - dollarphotoclub.com 20.07.2015 - Mit Youtube Menschen weltweit erreichen, Views generieren und sogar Geld machen. Der Traum vieler Jugendlicher. Doch nicht nur die haben mitbekommen, welche Möglichkeiten der Aufmerksamkeit das Videoportal bietet. Große Marken sind schon lange auf diesen Zug aufgesprungen und mittlerweile mit ihren Kanälen hochaktive Youtuber geworden. Eine Studie von Pixability, über die Adweek berichtete, hat nun einige interessante Fakten herausgestellt: Alle 18,5 Minuten lädt eine Marke ein Video auf Youtube hoch. Zusammen genommen betreiben die 100 untersuchten Top-Marken ganze 2.434 Youtubechannel. Artikel lesen

Adtechnology
Mediahead verstärkt Team mit Ex-Google Managerin Tulika Agrawal

Foto: Tulika Agrawal 15.07.2015 - Das Schweizer Ad-Tech Unternehmen Mediahead hat sich mit Tulika Agrawal verstärkt. Sie wird am Züricher Hauptsitz als CTO neue Produkte weiterentwickeln und zur Marktreife führen. In den vergangenen Jahren arbeitete Agrawal in Kirkland, USA und Zürich für Google als Managerin und hatte den technischen Lead bei der Optimierung diverser Google Werbeprodukte. Artikel lesen

Mobile
Widespace will mit BrandView punkten

Foto: Widespace 13.07.2015 - Widespace, ein Mobile Ad Network, hat seine neueste Technologie BrandView vorgestellt. Die Technologie soll die gegenwärtigen Targeting-Probleme der Brand-Advertiser lösen. BrandView sei das Ergebnis einer umfangreichen Analyse von Nutzerverhalten, InScreen-Daten und Antworten von Brand Impact Studien und kombiniere Optimierungstechnologie und Viewability. Artikel lesen

Display Advertising - Ad Viewability Benchmarks:
Sichtbarkeit von Online-Werbung sinkt um 11 Prozentpunkte

Grafik: Meetrics 10.07.2015 - Die neuen Ad Viewability-Zahlen von Meetrics zeigen, dass in Deutschland die Displaywerbung weiterhin die höchsten Sichtbarkeitswerte (Viewability) erreicht, diesen Rang aber immer mehr verteidigen muss. Durch die Zunahme von Programmatic Advertising hätten sich die Sichtbarkeitwerte der Display Ads um 11 Prozent von 75 auf 64 Prozent verschlechtert. Grund dafür sei der Anstieg des automatisierten Mediahandels, so Meetrics. Artikel lesen

Online-Media
Crossmedia schickt Spotify-Nutzer auf eine Zeitreise

Sreenshot Spotify Kampagne 16.06.2015 - Die unabhängige Mediaagentur Crossmedia hat in einem Pitch den Musikstreamingdienst Spotify als Kunden gewonnen. Crossmedia verspricht für Spotifiy neue Wege zu gehen. Dabei wollen die Düsseldorfer kanalübergreifend denken, neue Technologien einsetzen und Kreation und Media miteinander verbinden. Gleich zum Start der Zusammenarbeit schickt Crossmedia die Spotify-Nutzer auf eine Zeitreise. Artikel lesen

Adtrading & RTB
Nestlé UK: Programmatic Buying funktioniert für Branding

Screenshot Youtube-Doubleclick Marketing 13.05.2015 - In Großbritannien hat Nestlé gemeinsam mit der Agentur jellyfish einen Case für Nescafé Dolce Gusto Marke veröffentlicht. Vorrangiges Ziel war es die Markenbekanntheit, aber auch im Nachgang den Absatz dieser Kaffeemaschinenmarke zu erhöhen. Das Hauptaugenmerk legte Nestlé auf Brand Safety und Sichtbarkeit. Dabei soll die Kampagne trotz des Programmatic Ansatzes um 21 Prozent besser abgeschnitten haben als der IAB-Durchschnitt. Artikel lesen

Social Media Marketing
OMG Fuse baut Büro in München auf

07.05.2015 - Die Agentur OMG Fuse aus der Omnicom Media Group eröffnet einen neuen Standort in München. Neben München, wo man sich das Büro mit der Schwesteragentur Heye OMD teilt, ist die Agentur auch in Hamburg und Düsseldorf vertreten. Den Aufbau des Münchner Standortes übernimmt Marc Sickfeld (43), der zuletzt zusammen mit Dominik Scholta als Director den Düsseldorfer Standort der OMG Fuse geleitet hat. Scholta führt das Düsseldorfer Team künftig alleine. Artikel lesen

Branding Online - Sinnstiftende Marken erhalten mehr Kundenvertrauen
Vertrauen in Marken weltweit weiter gesunken

Bild: Havas 06.05.2015 - Liest man die gerade veröffentlichten Ergebnisse der Havas Media Studie „Meaningful Brands 2015“, zeigt sich erstmal ein drastisches Bild: Die Skepsis gegenüber Marken ist im Vergleich zur Studie 2013 nochmal deutlich gestiegen. Allerdings lässt sich auch ablesen, wie Marken Vertrauen schaffen können. Sie sollten demnach bereit sein, über das rein funktionale Produktversprechen hinaus auch in das persönliche Erlebnis des Konsumenten sowie in den gesellschaftlichen Nutzen investieren. Für die Studie wurden 300.000 Menschen in 34 Ländern befragt, dabei ging es um 1000 Marken. Hier in Deutschland wurden 133 Marken betrachtet und mehr als 16.500 Verbraucher interviewt. Artikel lesen

Branding Online
Elbkind betreut Congstars Online-Markenauftritt

06.05.2015 - Elbkind hat sich einen mittelgroßen Fisch auf dem Mobilfunkmarkt geangelt. Ab sofort betreut die Hamburger Agentur einen Teil des Onlineauftritts von Congstar. Sie hat für den Kunden eine neue Content- und Bewegtbildstrategie enwickelt und übernimmt die Betreuung von „Das ist Congstar“, dem Markenbereich auf der Website. Artikel lesen

Weitere News

ADZINE KW 30 - Facebook Atlas + Adspendings der Online-Reiseportale

Editorial

Arne Schulze-Geißler Editorial von Arne Schulze-Geißler
Der richtige Moment
Wann ist eigentlich der richtige Moment, signifikantes Digital-Budget in mobile Media zu stecken? Wenn Analysten eine veränderte Mediennutzung zu Gunsten Mobile feststellen? Wenn die Mediaagentur dazu rät? Wenn Sie selbst zu Hause keinen PC mehr haben? Wenn die Konkurrenz mobil wirbt? Wenn die Konkurrenz noch nicht mobil wirbt? Wenn man seine Zielgruppe auf dem Desktop nicht mehr erreicht? Editorial lesen