DATA & TARGETING - xplosion interactive wird zentrale Plattform:

Kampfansage an US Anbieter - Strategische Partnerschaft zwischen AdAudience und InteractiveMedia

25. Juni 2015 (jvr)

Das Vermarktungs-Joint Venture AdAudience und die Deutsche Telekom-Tochter InteractiveMedia machen über den Datenspezialisten xplosion interactive gemeinsame Sache. Die Daten der über AdAudience organisierten Premium-Vermarkter und die von InteractiveMedia sollen über die Plattform von xplosion interactive gebündelt und dem programmatischen Mediaeinkauf zugänglich gemacht werden. Xplosion interactive ist ein Daten- und Retargetingspezialist der Deutschen Telekom. Mittelfristig könnte so ein deutscher Datenstandard etabliert werden, der ein unabhängiges Gegengewicht zu US-Unternehmen bilden soll. InteractiveMedia wird aber auf Nachfrage von ADZINE zunächst nicht dem Vermarktungs-Joint Venture AdAudience beitreten.

Stefan Krötz

Von der weitreichenden Datenkooperation sollen sowohl die Kunden der über AdAudience organisierten Premium-Vermarkter, darunter Axel Springer Media Impact, G+J Electronic Media Sales (G+J EMS), IP Deutschland, iq digital media marketing, OMS, SevenOne Media und TOMORROW FOCUS Media, profitieren, als auch beteiligte Digitalvermarkter. Zielsetzung ist die Verbesserung der Datenqualität für präzise Zielgruppenansprachen und zur Entwicklung von Targeting- und Data-Produkten. Stefan Krötz, Geschäftsführer von AdAudience dazu: „Die Vermarkter können ihren Kunden Daten in einer nie dagewesenen Qualität anbieten können. Sie erlaubt für den deutschen Markt eine deutlich präzisere Kampagnenausspielung im Premiuminventar der AdAudience.“

Perspektivisch soll die Kooperation auch führenden Werbetreibenden und weiteren Vermarktern offenstehen, um mittelfristig deutsche Standards für das Targeting- und Datenmanagement zu etablieren. Hier soll eine Integration von Adservern, DSPs und SSPs erfolgen, sowie kongruente Segmente für Publisher und Vermarkter auf der einen und Werbetreibenden und Agenturen auf der anderen Seite.

Daniel Neuhaus

Daniel Neuhaus, Geschäftsführer bei xplosion interactive, will mit der Partnerschaft auch den Angriff auf die Konkurrenz aus den USA wagen: „Wir sind in der Lage, Targetingprodukte und Data-Innovationen schnell und qualitativ besser weiterzuentwickeln – und dies kontinuierlich. Da wir diese Entwicklung in Eigenregie für unsere Partner vorantreiben, ist die Unabhängigkeit von externen Dienstleistern und konkurrierenden US-Anbietern garantiert.“

Auch in Gesellschafterkreisen der Premium-Vermarktern ist man von den Vorteilen des größeren Datenpools und der verbesserten Datenqualität überzeugt: Martin Lütgenau, Geschäftsführer TOMORROW FOCUS Media, und Stefan Schumacher, Executive Director Digital G+J EMS hierzu: „Eine zentrale Datenplattform wird die Entwicklung von Data Driven Advertising in Deutschland beschleunigen. Sowohl für AdAudience als auch ihre Gesellschafter ist diese Kooperation ein Meilenstein. Transparenz und die vereinte Kraft der führenden Digitalvermarkter gepaart mit Targeting-Know-how garantieren eine einzigartige Marktposition.“