ANZEIGE
ANZEIGE
Sie sind Hier: Magazin > Display Advertising
Fachartikel
Data & Targeting

TV trifft Online: Cross-Screen-Kampagnen zeitsynchronisiert ausspielen

TV trifft Online: Cross-Screen-Kampagnen zeitsynchronisiert ausspielen09.10.2014 - Parallel zum Fernsehen wird heute über den Second Screen im Internet gesurft. Dadurch schwindet die TV-Aufmerksamkeit, vor allem in den Werbepausen. Spezialanbieter aus dem Bereich TV-Tracking versuchen hier eine Brücke zwischen TV- und Online-Werbung zu schlagen, indem sie mit den Werbetreibenden zeitsynchronisierte Cross-Screen-Kampagnen umsetzen und die Wirkung von TV-Werbung durch Echtzeit-Tracking analysieren und optimieren. Diese recht neue Variante der Multiscreenwerbung wird auch auf dem TRACKS Cross-Channel Advertising Summit vorgestellt. Im Rahmen der Vorberichterstattung der TRACKS sprachen wir mit Andreas Schroeter von wywy.  Artikel lesen

ADTECHNOLOGY

Evolution im Adserving

Evolution im Adserving 29.09.2014 - Vor etwa drei Jahren kam erstmals der Begriff Holistic Adserving auf. Es war der Versuch einiger Anbieter, neben dem klassischen Adserving zusätzliche Funktionen für Videowerbung, Mobile Werbung, Ad Verification und Real-Time Advertising in eine Adserving-Lösung zusammenzufassen. Inzwischen hat der Markt sowohl für die Einkaufsseite als auch auf Angebotsseite einige dieser integrierten Lösungen hervorgebracht. Wir sprachen dazu mit Dimo Velev, der als General Manager die DACH-Geschäfte für OpenX verantwortet. Artikel lesen

Display Advertising

Markenwerbung kreuzt die Screens

Markenwerbung kreuzt die Screens  22.09.2014 - Cross-Screen Advertising gehörte zu den Schlagworten auf der diesjährigen dmexco vor knapp zwei Wochen. Die Mediennutzung verteilt sich ohne Frage auf immer mehr Bildschirme und da überrascht das Anliegen der Advertiser natürlich nicht, eben auf all diesen präsent zu sein. Alle Kanäle und Screens parallel zu bespielen ist dabei allerdings nicht die Herausforderung. Artikel lesen

Online-Media

Synchronisierte Werbung: TV-Zuschauer auf ihren Second Screens erreichen

Synchronisierte Werbung: TV-Zuschauer auf ihren Second Screens erreichen09.09.2014 - Fast die Hälfte aller TV-Zuschauer sitzt inzwischen mit Smartphone oder Tablet vor dem Fernseher. Insbesondere in den Werbepausen wandert die Aufmerksamkeit der Zuschauer schnell vom TV-Gerät zum sogenannten Second Screen. Die mangelnde Beachtung der Fernsehwerbung stellt die Werbetreibenden und ihre Mediaplaner vor ein planerisches Problem. Abhilfe schaffen sollen unter anderem synchronisierte Cross-Screen-Kampagnen, die zeitgleich zum TV-Spot Online-Werbung auf den Second Screens ausliefern. Artikel lesen


Insider Artikel
Performance Marketing - Luke Griffiths

Advanced Attribution - Bleiben Sie an Ihrem Kunden dran!

Advanced Attribution - Bleiben Sie an Ihrem Kunden dran!Einst fand die Suche nach Informationen zu Waren am stationären Computer statt, doch durch die zunehmende Beliebtheit von Smartphones und Tablets wird die Online Shopping Journey stetig komplexer. Um hierbei die Touchpoints zu identifizieren und entsprechend Strategien zu entwickeln, ist es wichtig, die Kundeninteraktionen über alle Kanäle hinweg zu verfolgen.  Artikel lesen

Display Advertising - Oliver Hülse

Programmatischer Mediahandel für Branding-Kampagnen

Programmatischer Mediahandel für Branding-KampagnenDer programmatische Mediahandel hat sich in den letzten Jahren im digitalen Marketing etabliert, wurde jedoch lange Zeit vorrangig für Performance-Kampagnen im Display-Bereich angewendet. Der datenbasierte Mediaeinkauf bietet jedoch noch weit mehr Potenzial, vor allem auch im Einsatz für Branding-Kampagnen. Aber was hat diese Entwicklung bisher gehemmt und was hat sich mittlerweile geändert, sodass wir heute auch erfolgreiche Branding-Kampagnen durchführen können? Artikel lesen

Games Advertising - Peter Driessen

Online-Gaming bietet Marken große Möglichkeiten

Online-Gaming bietet Marken große MöglichkeitenTV war bis dato die erste Wahl für Marken, wenn es darum ging, ein großes, aufmerksamkeitsstarkes Publikum zu erreichen, denn TV spricht mit seinen mannigfachen Inhalten zahlreiche, spezifische Zielgruppen an. Allerdings hat sich der Konsum von Unterhaltungsmedien in den vergangenen Jahren stark verändert – der Fernseher ist nicht mehr länger Mittelpunkt eines jeden Wohnzimmers, so wie es früher einmal der Fall gewesen ist. Im Folgenden möchte ich kurz auf die heutige Mediennutzung eingehen und die Möglichkeiten, welche sich daraus für Marken im Hinblick auf Videowerbung ergeben.  Artikel lesen

Weitere Insider-Artikel

ANZEIGE

News
Display Advertising - Mediennutzung

Nutzer in der DACH-Region zeigen ähnliches Onlineverhalten

Nutzer in der DACH-Region zeigen ähnliches Onlineverhalten16.10.2014 - Andere Länder – gleiche Sitten. Das soll zumindest im Internet gelten. Der BVDW hat für eine Studie mit dem IAB Österreich und dem IAB Schweiz kooperiert. Pro Land wurden über 1000 Onliner zwischen 16 und 70 befragt. Über 90 Prozent sind an mindestens einem Wochentag mit PC oder Laptop im Internet. Die tägliche Nutzungsdauer beträgt im Schnitt über drei Stunden. Über die Hälfte geht mit dem Smartphone online. Das Smartphone bringt es im Durchschnitt allerdings nur auf anderthalb Stunden. Artikel lesen

Online-Vermarktung

Stöer Digital Media vermarktet neues Promimagazin neuH.com

Stöer Digital Media vermarktet neues Promimagazin neuH.com14.10.2014 - Das neu gelaunchte Promiportal neuH.com (gesprochen New Age) wird ab sofort von Ströer Digital Media vermarktet. – Mit der Vermarktungsleitung will der Top-3-AGOF-Vermarkter seinen Themenbereich News & Entertainment verstärken. Das kürzlich gelaunchte Online-Magazin neuH hat sich auf die Fahnen geschrieben, Hollywood und seine “Player” greifbarer zu machen und die Berichterstattung lebendiger zu gestalten. Dafür werden Stars und die Macher hinter den Kulissen direkt in die Entstehung der exklusiv produzierten Inhalte einbezogen. Artikel lesen

Online Publishing - Verlage

Bertelsmann übernimmt Gruner + Jahr – Die Zukunft liegt im Digitalen

Bertelsmann übernimmt Gruner + Jahr – Die Zukunft liegt im Digitalen06.10.2014 - Hartnäckigkeit zahlt sich eben aus. Bertelsmann, eines der weltweit größten Medienunternehmen mit Stammsitz Gütersloh, übernimmt zum 1. November den Verlag Gruner + Jahr. Dafür stocken die Ostwestfalen ihre Beteiligung an G+J auf 100 Prozent auf und erwerben den von der Jahr Holding gehaltenen Anteil von 25,1 Prozent. Der Kaufpreis wird in bar geleistet, über die Höhe haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Artikel lesen

Online-Media - Neue Cross-Channel Metriken

Comscore launched MMX Multi-Platform und Mobile Metrix in Deutschland

Comscore launched MMX Multi-Platform und Mobile Metrix in Deutschland06.10.2014 - Heute ist es offiziell: Das Marktforschungsunternehmen Comscore, ein weltweiter Anbieter von Digital Media Analytics, startet seine MMX Multi-Platform in Deutschland. Als Antwort auf die heutige fragmentierte digitale Mediennutzung ermögliche MMX Multi-Platform Personen-basierte, plattformübergreifende Nettoreichweitenmessung und demografische Analysen.  Artikel lesen

AdTrading & RTB

Timur Özer wird Sales Director DACH bei Turn

Timur Özer wird Sales Director DACH bei Turn01.10.2014 - Timur Özer ist neuer Sales Director für Deutschland, Österreich und Schweiz beim DSP-Betreiber (Demand Side Platform) Turn. In dieser Rolle verantwortet Özer den Kontakt zu unabhängigen Media-Agenturen. Dabei soll „Programmatic Buying“ im Vordergrund stehen. Vor Turn war Timur Özer als Account Executive bei Microsoft Deutschland für die Betreuung von Agenturen und deren jeweilige Kunden in Deutschland zuständig. Insgesamt ist er schon neuen Jahre im Online-Marketing tätig. Artikel lesen

AdTrading & RTB - Magna Global Prognose

Werbeausgaben über Programmatic Buying steigen 2014 um 52 Prozent

Werbeausgaben über Programmatic Buying steigen 2014 um 52 Prozent01.10.2014 - Magna Global, die Forschungs- und Analysetochter von IPG Mediabrands, sagt in einer neuen Studie starkes Wachstum für Programmatic Buying voraus. Magna Global hat dafür in 35 Ländern Daten erhoben. Für 2014 geht das Unternehmen von weltweiten Transaktionen über Programmatic in Höhe von 21 Milliarden Dollar aus. Das bedeutet eine Steigerung um 52 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 9,3 Milliarden (44,3 Prozent) davon gehen auf die Kappe von Handel über Real-Time Bidding (RTB). Artikel lesen

Display Advertising

Neue Werbeplattform: Facebook rollt Atlas aus

Neue Werbeplattform: Facebook rollt Atlas aus30.09.2014 - Facebook hat gestern mit Atlas eine neue Werbeplattform gestartet. Mit Atlas erweitert Facebook seine Vermarktungstätigkeit kanalübergreifend auf Umfelder außerhalb des eigenen Social Networks. Der Name stammt vom Adserver Atlas, der auch das technologische Backend bildet und den Facebook Anfang 2013 für verhältnismäßig wenig Geld von Microsoft übernommen hatte.  Artikel lesen

Display Advertising

Facebooks Ad Network schon nächste Woche?

Facebooks Ad Network schon nächste Woche?24.09.2014 - Dem Wall Street Journal zufolge will Facebook schon in der kommenden Woche mit seinem neuen Werbenetzwerk an den Start gehen. Das Netzwerk setzt auf die Facebook ID als Schlüssel zum Targeting. User sollen mit ihrer Facebook ID nicht nur im Sozialen Netzwerk selbst, sondern auch darüber hinaus auf Webseiten und in Apps ansprechbar sein. Techns neue Ad Network setzt sich technologisch zusammen aus dem von Microsoft übernommenen Atlas Adserver, der Video-Ad-Plattform LiveRail und dem Facebook Audience Network. Auch eine eigene Demand Side Platform (DSP) ist angekündigt. Artikel lesen

Data & Targeting

Christian Geyer geht mit Retargeting-Anbieter Nano an den Start

Christian Geyer geht mit Retargeting-Anbieter Nano an den Start 24.09.2014 - Christian Geyer, der ehemalige Chef des Ad-Networks Valueclick, das inzwischen zu Conversant umfirmiert ist, hat sich mit einem Start-Up zurückgemeldet. Das Unternehmen heißt Nano Interactive und bietet „Search Retargeting“ an. „Search Retargeting“ ist eine Kombination aus Search Marketing und Displaywerbung. Getätigte Suchanfragen dienen dabei als Ausgangspunkt für ein zeitnahes Retargeting.  Artikel lesen

Display Advertising

Native Advertising wirkt wirklich, wirklich

Native Advertising wirkt wirklich, wirklich24.09.2014 - Das Ad Network plista hat die Werbewirkung seiner Native Ads Formate vom unabhängigen Marktforschungsunternehmen Interrogare untersuchen lassen. Interrogare bestätigt die positive Wirkung der Native Ads auf Brand Awareness und Kaufbereitschaft anhand einer Beispielkampagne für Ford. Die Studie vergleicht zudem, wie Native Ads und klassische Bannerwerbung auf den Nutzer wirken.  Artikel lesen


    Display Advertising

    Unter Display Advertising versteht man alle Formen der grafischen Werbung, die über digitale Kanäle ausgeliefert werden. Neben klassischen Bannerformaten, gewinnen Richmedia- und auch Video-Formate an Bedeutung. Grafische Online-Werbung wird sowohl für markenbildende Werbung wie auch für kurzfristige Vertriebsmaßnahmen eingesetzt.

    ANZEIGE

    Editorial

    Ein misslungenes Experiment Editorial von Jens von Rauchhaupt
    Ein misslungenes Experiment
    In der Publikumspresse sorgt derzeit das sogenannte Canvas Fingerprinting für Aufregung. Dabei handelt es sich gar nicht um eine gänzlich neue Tracking-Technologie. Für Irritation sorgt in der Branche weniger der Einsatz von Canvas Fingerprinting selbst als die Tatsache, dass einige Werbenetzwerke es ohne Wissen der Publisher eingesetzt hatten.  Editorial lesen