ANZEIGE
ANZEIGE
Sie sind Hier: Magazin > Branding Online
Fachartikel
Online-Media

Der Preis der Unabhängigkeit

Der Preis der Unabhängigkeit20.10.2014 - Demand-Side- (DSP), Supply-Side- (SSP) und Exchange-Plattformen machen es Unternehmen heute möglich, Inventar komfortabel selbst einzukaufen – ganz ohne Mediaagentur. Die Vorteile scheinen auf der Hand zu liegen: Ohne Mediaagentur können Unternehmen ihre Kosten minimieren und sind unabhängig von Beratern, da sie das Media-Know-how im eigenen Haus bündeln können. Aber: Ist das auch sinnvoll? Und lohnt es sich wirklich für Unternehmen, Media selbst in die Hand zu nehmen?  Artikel lesen

Display Advertising

Markenwerbung kreuzt die Screens

Markenwerbung kreuzt die Screens  22.09.2014 - Cross-Screen Advertising gehörte zu den Schlagworten auf der diesjährigen dmexco vor knapp zwei Wochen. Die Mediennutzung verteilt sich ohne Frage auf immer mehr Bildschirme und da überrascht das Anliegen der Advertiser natürlich nicht, eben auf all diesen präsent zu sein. Alle Kanäle und Screens parallel zu bespielen ist dabei allerdings nicht die Herausforderung. Artikel lesen

Online-Media

Synchronisierte Werbung: TV-Zuschauer auf ihren Second Screens erreichen

Synchronisierte Werbung: TV-Zuschauer auf ihren Second Screens erreichen09.09.2014 - Fast die Hälfte aller TV-Zuschauer sitzt inzwischen mit Smartphone oder Tablet vor dem Fernseher. Insbesondere in den Werbepausen wandert die Aufmerksamkeit der Zuschauer schnell vom TV-Gerät zum sogenannten Second Screen. Die mangelnde Beachtung der Fernsehwerbung stellt die Werbetreibenden und ihre Mediaplaner vor ein planerisches Problem. Abhilfe schaffen sollen unter anderem synchronisierte Cross-Screen-Kampagnen, die zeitgleich zum TV-Spot Online-Werbung auf den Second Screens ausliefern. Artikel lesen

Branding Online

Adidas puscht Marke und Mannschaft mit reaktivem Content

Adidas puscht Marke und Mannschaft mit reaktivem Content14.07.2014 - Eines ist schon mal sicher: Bei der 20. Fußballweltmeisterschaft gibt es neben der deutschen Nationalmannschaft noch einen zweiten Sieger: Adidas. Der Sportartikelhersteller aus Mittelfranken in Bayern ist einer der Hauptsponsoren des sportlichen Weltspektakels, hat die beiden Finalteams ausgerüstet und macht vor, wie man Zielgruppen mit reaktivem Content intelligent und erfolgreich anspricht. Artikel lesen


Insider Artikel
Games Advertising - Peter Driessen

Online-Gaming bietet Marken große Möglichkeiten

Online-Gaming bietet Marken große MöglichkeitenTV war bis dato die erste Wahl für Marken, wenn es darum ging, ein großes, aufmerksamkeitsstarkes Publikum zu erreichen, denn TV spricht mit seinen mannigfachen Inhalten zahlreiche, spezifische Zielgruppen an. Allerdings hat sich der Konsum von Unterhaltungsmedien in den vergangenen Jahren stark verändert – der Fernseher ist nicht mehr länger Mittelpunkt eines jeden Wohnzimmers, so wie es früher einmal der Fall gewesen ist. Im Folgenden möchte ich kurz auf die heutige Mediennutzung eingehen und die Möglichkeiten, welche sich daraus für Marken im Hinblick auf Videowerbung ergeben.  Artikel lesen

Display Advertising - Sven Weisbrich

Der Einfluss von Programmatic Buying auf die kreative Seite einer Kampagne

Der Einfluss von Programmatic Buying auf die kreative Seite einer KampagneIn der Praxis wird unter Programmatic Buying der automatisierte RTB-Einkauf (Real-Time Bidding-Einkauf) von Inventar für Kampagnen mit Performancezielen wie z. B. Abverkauf verstanden. In der Regel wird versucht, die Werbebotschaft zielgruppengerecht zu platzieren. Als Erweiterung kann die automatisierte Contenterstellung gesehen werden (Stichwort: dynamische Werbung). Dies wird seit einigen Jahren im Retargeting, beispielsweise durch viele E-Commerce-Anbieter, sehr erfolgreich durchgeführt. Auffallend ist, dass dieses promotionale Retargeting bisher ausschließlich von E-Commerce-Plattformen angewendet wird.  Artikel lesen

AdTrading & RTB - Reza Malek

Programmatic Buying kocht auch nur mit Bits & Bytes

Programmatic Buying kocht auch nur mit Bits & BytesUnsere digitale Branche neigt sehr schnell dazu, Trends aufzuschnappen und damit jeden Tag für mehr Verwirrung zu sorgen. „Wir“ sind Meister darin, jegliche Weiterentwicklung – um nicht zu sagen Evolution – des digitalen Werbemarktes zu heroisieren. Programmatic Buying ist eines dieser vielen Beispiele. Aller Euphorie zum Trotz sollten wir eines nicht aus den Augen verlieren: die Interessen unserer Kunden und die damit verbundenen Marketingziele.  Artikel lesen

Weitere Insider-Artikel

ANZEIGE

News
ADTECHNOLOGY - Cross-Channel Advertising

Dynamische Werbemittelgestaltung für alle Kanäle

Dynamische Werbemittelgestaltung für alle Kanäle22.10.2014 - Rich-Media Spezialist Sizmek launcht mit "Omnichannel Dynamic-Creative" - kurz DCO - eine Lösung für die dynamische Werbemittelgestaltung. DCO ist eine Art "Creative Maschine" und in der Ad Management-Plattform von Sizmek integriert. Es ermöglicht die Erstellung von dynamischen Werbemittel für Mobile, Video, Social und Display.  Artikel lesen

Social Media Marketing

Dell setzt auf Content-Marketing in Tumblr

Dell setzt auf Content-Marketing in Tumblr16.10.2014 - PC Hersteller Dell startet diesen Monat eine breit angelegte Content-Marketing-Kampagne. Mediaplanung und -schaltung übernimmt MediaCom, die gesamte Konzeption, Kreation und Produktion verantwortet die MediaCom-Division „MediaCom Beyond Advertising“. Die Unit will dabei auf die Blogging-Plattform Tumblr setzen. Unter toughenough.tumblr.com präsentiert MediaCom eigens produzierte Videos und kurze Witze aus der IT-Welt. Artikel lesen

Display Advertising - Mediennutzung

Nutzer in der DACH-Region zeigen ähnliches Onlineverhalten

Nutzer in der DACH-Region zeigen ähnliches Onlineverhalten16.10.2014 - Andere Länder – gleiche Sitten. Das soll zumindest im Internet gelten. Der BVDW hat für eine Studie mit dem IAB Österreich und dem IAB Schweiz kooperiert. Pro Land wurden über 1000 Onliner zwischen 16 und 70 befragt. Über 90 Prozent sind an mindestens einem Wochentag mit PC oder Laptop im Internet. Die tägliche Nutzungsdauer beträgt im Schnitt über drei Stunden. Über die Hälfte geht mit dem Smartphone online. Das Smartphone bringt es im Durchschnitt allerdings nur auf anderthalb Stunden. Artikel lesen

Social Media Marketing

Facebook begründet Client Council für EMEA-Region

Facebook begründet Client Council für EMEA-Region18.09.2014 - Facebook hatte im Schatten der dmexco die Gründung des „EMEA Client Council“ bekannt gegeben. Der Client Council ist eine Art Forum oder Rat in dem Marken und Agenturen aus Europa, Afrika und dem Nahen Osten gemeinsam mit Facebook-Führungskräften zusammenkommen. Dort sollen sie sich über neue Marketing-Ideen und die unterschiedlichen Wachstumspotenziale der Märkte austauschen. In den USA besteht ein ähnliches Gremium bereits seit Ende 2011.  Artikel lesen

Online-Vermarktung - Fashion

Mode Media startet Content-Marketing Plattform

Mode Media startet Content-Marketing Plattform18.09.2014 - Das Vertical Network Mode Media, ehemals Glam Media, startet mit einer eigenen Content-Marketing-Plattform unter dem Namen „Mode Media Engage“ (MME). Über MME soll Content für Social Media Kanäle produziert, verwaltet und verbreitet werden. Daneben misst die Plattform, wie sich das Nutzer-Engagement und das Content-Sharing auf den ROI der Kampagnen auswirken. Otto.de wird der offizielle Launch-Partner von MME sein.  Artikel lesen

Data & Targeting

United Internet Media startet Multi Screen Targeting

United Internet Media startet Multi Screen Targeting15.09.2014 - Multi Screen ist gelebte Realität in der Mediennutzung. Entsprechend hat United Internet Media bereits im letzten Jahr seine Werbeformate und Targetinglösungen TGP® und DRP® unabhängig von Screen und Device verfügbar gemacht. Zum zehnjährigen Bestehen von TGP®, hat der Digitalvermarkter der United Internet Portale WEB.DE, GMX und 1&1 seinen Multi-Screen- Ansatz jetzt noch einmal erweitert.  Artikel lesen

Mobile Marketing - Mobile Advertising

Mobile Rich-Media Formate leisten mehr

Mobile Rich-Media Formate leisten mehr04.09.2014 - Die Unit Mobile Advertising (MAC) des Online-Vermarkterkreises (OVK) des BVDW hat eine Studie zu Mobile-Rich-Media veröffentlicht. Die Studie belegt die starke Wirkungsweise von Rich-Media Werbung auf mobilen Endgeräten. Gegenüber statischen Werbemittel lasse sich mit animierten und interaktiven Bannern eine signifikante Steigerung von Aufmerksamkeit und Markensympathie erzielen. Im Vergleich zu zu statischen Werbeformen erzielten die Rich-Media Formate zum Beispiel eine eine Steigerung der Ad Awareness von bis zu 27,1 Prozent. Artikel lesen

Mobile Marketing

YOC verfeinert sein Targeting

YOC verfeinert sein Targeting04.09.2014 - Der Berliner Mobile-Vermarkter YOC erweitert sein Targetingangebot und ermöglicht seinen internationalen Kunden über die Einbindung von 1st- und 3rd-Party Daten eine Auswahl der Zielgruppe nach soziodemografischen Merkmalen wie beispielsweise Geschlecht oder Altersgruppe, Interessen sowie individuell anpassbaren Audiences. Das neue Produkt nennt YOC „Programmatic Data Targeting“. Artikel lesen

ADTECHNOLOGY - Ein Tool für alles

Zentrales Marketingtool für Claas

Zentrales Marketingtool für Claas04.09.2014 - BrandMaker hat für die Vertriebsgesellschaft des ostwestfälischen Landmaschinenhersteller Claas ein MRM-System (Marketing Resource Management) eingerichet. Über das MRM-System können die Marketingverantwortlichen von Claas zentral die gesamten Werbeausgaben einsehen und verändern. Die Lösung ist außerdem cloudbasiert und damit von überall zugänglich. Artikel lesen

Display Advertising

Undertone launcht neues Cross-Screen-Format

Undertone launcht neues Cross-Screen-Format03.09.2014 - Undertone bringt mit dem PageGrabber X ein neues mobiles Werbeformat heraus. Die Nord- und Ostseereederei DFDS Seaways setzt es bereits für eine Brandingkampagne ein. Das Format nutzt die gesamte Seitenbreite des Bildschirms, spielt ein Videostream ab und wartet am Ende mit Verlinkung und Social-Media-Buttons. Funktionieren soll das Format dank HTML5 auf Smartphone, Tablet und Desktop-PC gleichermaßen.  Artikel lesen


    Branding Online

    Markenbildung sowie die Pflege etablierter Produkt- und Markennamen ist eine elementare Aufgabenstellung für das Online Marketing. Marken folgen den Zielgruppen mit ihrer Kommunikation verstärkt in die Online Medien. Branding findet daher in Abstimmung mit den Offline Kanälen zunehmend online statt.

    ANZEIGE

    Editorial

    Ein misslungenes Experiment Editorial von Jens von Rauchhaupt
    Ein misslungenes Experiment
    In der Publikumspresse sorgt derzeit das sogenannte Canvas Fingerprinting für Aufregung. Dabei handelt es sich gar nicht um eine gänzlich neue Tracking-Technologie. Für Irritation sorgt in der Branche weniger der Einsatz von Canvas Fingerprinting selbst als die Tatsache, dass einige Werbenetzwerke es ohne Wissen der Publisher eingesetzt hatten.  Editorial lesen