ANZEIGE
ANZEIGE
Sie sind Hier: Magazin > Mobile Marketing > Mobile ist die nächste Generation des Internets
Artikel

Mobile ist die nächste Generation des Internets

30.10.2012 | Von adz_hc

Artikel empfehlen:

Email  Email  Delicious  Del

Mobile ist die nächste Generation des InternetsiProspect, eine digitale Performance Marketingagentur aus der Aegis-Gruppe, veröffentlichte gestern die umfangreiche Studie “2012 Mobile Landscape: Western Europe“. In Zusammenarbeit mit TNS Global hat iProspect den Markt der mobilen und vernetzten Endgeräte in Deutschland, Spanien, Niederlande, Schweden und UK untersucht. Hierzu wurden etwa 2600 Nutzer von Smartphones befragt und die Ergebnisse in 5 Kernaussagen für die Advertiser zusammengefasst.

Ian Carrington, Director of Mobile, Google EMEA., betont: „Unternehmen müssen ihre Websites erst auf die mobilen Anforderungen ausrichten und ansprechende mobile Formate schaffen. Darüber hinaus müssen sie den Einfluss von Mobile umfassend verstehen, der die User auf Webshops lenkt und dort zu einer Kaufentscheidung führt, nachdem die Produkte mithilfe des Mobiltelefons verglichen wurden. Werbungtreibende wissen heute zweifelsohne, dass das mobile Netz die nächste Generation des Internets ist.“

  • Unternehmen mit einer starken mobilen Präsenz haben entscheidende Wettbewerbsvorteile gegenüber ihren nicht-mobilen Konkurrenten. 61 Prozent der Kunden, die eine Website aufsuchen, die nicht auf mobile Anforderungen ausgerichtet ist, gehen mit großer Wahrscheinlichkeit auf die Website eines Wettbewerbers.
  • Für Verbraucher ist das Smartphone erste Wahl, wenn sie persönliche Aufgaben während der Arbeitszeit erledigen – das bedeutet, dass Marken eine höhere mobile „Sendezeit“ haben, als ursprünglich angenommen. 64 Prozent der Befragten haben das Gefühl, dass sie „ständig mit dem Internet verbunden“ sind.
  • Im Vergleich zu PCs weist Mobile für alle Werbeformate höhere Involvierungs- und Konvertierungungsraten auf. Etwa vier von zehn Verbrauchern, die einen normalen Link anklickten, kauften aufgrund dieses Klicks in den vergangenen zwölf Monaten mindestens ein Produkt oder eine Dienstleistung über ihr Smartphone.
  • Der Tablet-Markt ist geprägt von einer wachsenden und stark engagierten Zielgruppe. Besitzer von Tablet-PCs erwarten, dass sie 33 bis 52 Prozent mehr Zeit mit ihren Tablet-PCs verbringen. Zehn bis 21 Prozent der Nicht-Besitzer erwarten, dass sie im kommenden Jahr Zeit für die Tablet-Nutzung aufbringen werden, woraus sich auf eine Kaufabsicht schließen lässt.

Das  knapp 80 Seiten starke, üppig bebilderte pdf-Dokument  „2012 Mobile Landscape: Westeuropa“ kann hier heruntergeladen werden:

http://www.iprospect.se/wp-content/uploads/The-Mobile-Landscape.-Western-Europe.pdf

ANZEIGE

adz_hc

Artikel empfehlen:  EmailEmailDeliciousDel

weitere News

Mobile Marketing



ANZEIGE

Editorial

Ein misslungenes Experiment Editorial von Jens von Rauchhaupt
Ein misslungenes Experiment
In der Publikumspresse sorgt derzeit das sogenannte Canvas Fingerprinting für Aufregung. Dabei handelt es sich gar nicht um eine gänzlich neue Tracking-Technologie. Für Irritation sorgt in der Branche weniger der Einsatz von Canvas Fingerprinting selbst als die Tatsache, dass einige Werbenetzwerke es ohne Wissen der Publisher eingesetzt hatten.  Editorial lesen