ANZEIGE
ANZEIGE
Sie sind Hier: Magazin > Performance Marketing > Josef Vistola übernimmt Marketingleitung bei Maxymiser
Artikel

Josef Vistola übernimmt Marketingleitung bei Maxymiser

25.10.2012 | Von adz.sg

Artikel empfehlen:

Email  Email  Delicious  Del

Josef Vistola übernimmt Marketingleitung bei MaxymiserDer Anbieter für Customer Experience Optimierung, Maxymiser, gibt einen Wechsel im Marketing bekannt. Neu an Bord ist Josef Vistola. Als Head of Marketing D-A-CH verantwortet er die Gesamtkommunikation des Unternehmens im deutschsprachigen Raum. Er folgt auf Anisa Boumrifak, die das Marketing bei Maxymiser seit August letzten Jahres als Interim Manager leitete.

Vistola war im Laufe seiner Karriere in verschiedenen verantwortlichen Marketing-Funktionen mit internationaler Ausrichtung für Unternehmen der IT-Branche tätig. Berufliche Stationen waren unter anderem 3Com, Trend Micro, Force10 und Pano Logic.

„Umfassende Customer Experience Optimierung, eine relativ neue Disziplin im Online-Bereich, rückt immer mehr in den Mittelpunkt der Digitalen Strategie von Unternehmen“, sagt Josef Vistola, Head of Marketing D-A-CH bei Maxymiser, und fährt fort: „Ich freue mich darauf, diesem sehr dynamischen Markt die führenden Lösungen und Services von Maxymiser näher zu bringen.“

„Die äußerst erfolgreiche Geschäftsentwicklung in den ersten drei Quartalen dieses Jahres setzt sich mit unverminderter Dynamik auch im vierten Quartal fort – die testgestützte Optimierung der Customer Experience ihrer Online-Angebote steht bei vielen Unternehmen mittlerweile ganz oben auf der Agenda“, so Timo von Focht, Regional Director D-A-CH bei Maxymiser. Erst kürzlich konnte Maxymiser unter anderem das Modehaus Lodenfrey in München und die Fluggesellschaft airberlin als Kunden gewinnen.

ANZEIGE

adz.sg

Artikel empfehlen:  EmailEmailDeliciousDel

weitere News

Performance Marketing



ANZEIGE

Termine
Mehr Termine

Editorial

Ins Blickfeld des VerbrauchersEditorial von Arne Schulze-Geißler
Ins Blickfeld des Verbrauchers
Shopping im digitalen Informationszeitalter bedeutet harte Arbeit für Online-Shops wie auch für Konsumenten, zumindest für diejenigen, die dem ultimativen Produkt für ihre Bedürfnisse nachjagen und dieses auch noch zu den besten Konditionen erwerben möchten. Denkt man nur an die vielen Themen des täglichen Lebens wie Beschaffung von Strom, Gas, Telefon + Internet, Versicherungen, Reisen, Auto, Wohnung, TV, Handwerker, Möbel, Kleidung u. v. m. Will man in allen diesen Lebensbereichen die „perfekte“ Kaufentscheidung treffen, wird das Verbraucherdasein vermutlich zum 24h-Job.  Editorial lesen