ANZEIGE
ANZEIGE
Sie sind Hier: Magazin > Mobile Marketing > Deutliche Umsatzsteigerung bei Google Play
Artikel

Deutliche Umsatzsteigerung bei Google Play

22.10.2012 | Von adz.sg

Artikel empfehlen:

Email  Email  Delicious  Del

Deutliche Umsatzsteigerung bei Google PlayDer Zeitpunkt ist wohl kein Zufall: nach dem Milliardenverlust an der Börse vor etwa einer Woche, spricht Google schon jetzt von gestiegenen Umsätzen des eigenen App Stores. Mountain View prognostiziert für Google Play ein Jahresumsatzes von 8 Mrd. US Dollar.

Das ist eine Verdreifachung des Vorjahresumsatzes (2,5 Milliarden US Dollar). Diese Werte ergeben sich einschließlich der Verkäufe von Apps und anderer digitaler Inhalte über Google Play, sowie den Einnahmen aus dem Mobile Advertising.

Larry Page
Larry Page
"Im  letzten Jahr habe ich angekündigt, dass unserer Gewinn für Mobile Advertising bei 2,5 Mrd. US $ liegen wird. Das schien schon eine ziemlich große Zahl für Google zu sein. Aber jetzt haben wir zusätzliche Einnahmen. Nutzer sind nun bereit viel mehr für Inhalte und Anwendungen in Google Play zu zahlen", erklärte Google-CEO Larry Page.

Gros der Einnahmen kommt durch die Werbung

Auf einer Telefonkonferenz mit Investoren, sagte Finanzvorstand Patrick Pichette, dass die 8 Mrd. US $ Bruttoeinnahmen nicht allein aus den Mediaverkäufen über Google Play und den Verkäufen von Apps kommen. Es ist zu beachten, dass die große Mehrheit der 8 Mrd. US $ sich noch auf das Mobile Advertising bezieht.

Der Google Play App Store beherbergt inzwischen 675.000 Apps und generierte bisher insgesamt 25 Mrd. Downloads.

ANZEIGE

adz.sg

Artikel empfehlen:  EmailEmailDeliciousDel

weitere News

Mobile Marketing



ANZEIGE

Editorial

Ins Blickfeld des VerbrauchersEditorial von Arne Schulze-Geißler
Ins Blickfeld des Verbrauchers
Shopping im digitalen Informationszeitalter bedeutet harte Arbeit für Online-Shops wie auch für Konsumenten, zumindest für diejenigen, die dem ultimativen Produkt für ihre Bedürfnisse nachjagen und dieses auch noch zu den besten Konditionen erwerben möchten. Denkt man nur an die vielen Themen des täglichen Lebens wie Beschaffung von Strom, Gas, Telefon + Internet, Versicherungen, Reisen, Auto, Wohnung, TV, Handwerker, Möbel, Kleidung u. v. m. Will man in allen diesen Lebensbereichen die „perfekte“ Kaufentscheidung treffen, wird das Verbraucherdasein vermutlich zum 24h-Job.  Editorial lesen

Termine
Mehr Termine