ANZEIGE
ANZEIGE
Sie sind Hier: Magazin > Online-Mediaplanung > Online-TV und TV in einem buchbar
Artikel

Online-TV und TV in einem buchbar

20.09.2012 | Von adz_hc

Artikel empfehlen:

Email  Email  Delicious  Del

Online-TV und TV in einem buchbarGoldbach Media integriert den Online-TV Sender Wilmaa in ihr reguläres TV-Buchungs-Tool "MediaPo". Der Schweizer Vermarkter macht im Fall von Wilmaa keinen Unterschied mehr zwischen TV und Online, denn über MediaPro wird Wilmaa genauso buchbar wie reguläre TV-Sender. Wilmaa ist ein ausschließlich über das Internet zu empfangender linearer Web TV Sender.

Für schweizer Werbetreibende und ihre Agenturen sind ihre Bewegtbild-Kampagnen nun erstmals in einem Schritt für TV und Internet-TV buch- und vergleichbar. Zur Auswertung der Kampagnen wurde eine eigene Leistungswährung entwickelt, der eGRP. Der eGRP soll mit dem in der TV Mediaplanung verwendeten Gross Rating Point (GRP) vergleichbar sein. GRP ist das Maß für den Werbedruck in Prozent innerhalb des Zielgruppenpotentials. Berechnungsbasis für den eGRP ist die Anzahl der ausgelieferten AdImpressions mit einem Capping von einem einzelnen Werbemittelkontakt pro Nutzer in der vordefinierten Zielgruppe. Das entspricht dem Rating, welches als Basis zur Berechnung des GRP’s dient.

Mit der neuen Zahl (eGRP) ist der Live Streaming Sender Wilmaa in die Liste der Fernsehsender aufgenommen. Buchung von Werbung auf Wilmaa unterscheidet sich nicht mehr von herkömmlich gebuchter TV-Werbung.

ANZEIGE

adz_hc

Artikel empfehlen:  EmailEmailDeliciousDel

weitere News

Media-Planung/-Einkauf



ANZEIGE

Editorial

2014: Mehr Kreativität durch TechnologieEditorial von Arne Schulze-Geißler
2014: Mehr Kreativität durch Technologie
Nach ein paar Tagen der Ruhe und Besinnung hat der Alltag uns schon wieder und damit auch die Frage, wie man seine Kommunikationsziele für 2014 erreichen kann. Die Antworten und Ansätze sind so vielfältig wie die Businessmodelle der Unternehmen und ihre individuellen Anforderungen an die werbliche Kommunikation. Überwunden scheint aber für alle die Ära, in der man digitale Kommunikation als Sonderdisziplin betrachtet hat. Vielmehr entpuppt sich heute das Digital Marketing als Klammer, die sämtliche Kommunikation zusammenhält. Alle Kampagnen führen doch irgendwann ins und durchs Netz oder funktionieren ohne gar nicht mehr.  Editorial lesen

Termine
Mehr Termine