ANZEIGE
ANZEIGE
Sie sind Hier: Magazin > Performance Marketing > Patterson Howard neuer Regional Sales Manager von Eloqua
Artikel

Patterson Howard neuer Regional Sales Manager von Eloqua

18.09.2012 | Von adz_hc

Artikel empfehlen:

Email  Email  Delicious  Del

Patterson Howard neuer Regional Sales Manager von EloquaPatterson Howard wird neuer Regional Sales Manager von Eloqua, einem kanadischen-amerikanischem Anbieter von Marketing-Automatisierungslösungen als SaaS (Software as a Service). Seit Mitte Juli teilt er sich den Vertrieb in der Region Deutschland, Österreich und Schweiz mit Günter Sandmann, Eloqua Director für Zentraleuropa. Patterson Howard bringt über 19 Jahre Sales-Erfahrung mit, davon elf Jahre im Software- und Software-Services-Markt. Patterson Howard kommt von Amber Road zu Eloqua, wo er Sales Director Europe war.

„Wir sind der festen Überzeugung, dass Unternehmen mit Hilfe von Marketing Automation-Lösungen ihren Vertrieb effizienter und vor allem messbar unterstützen können“, so Patterson Howard. „Vor allem in Deutschland sehen wir noch ein großes Potenzial: In einer Studie haben wir beispielsweise vor Kurzem herausgefunden, dass nur etwa ein Viertel der befragten Unternehmen hierzulande schon einen Lead-Management-Prozess definiert haben oder die Möglichkeit besitzen, den Marketing-ROI zu bestimmen.“

ANZEIGE

adz_hc

Artikel empfehlen:  EmailEmailDeliciousDel

weitere News

Performance Marketing



ANZEIGE

Termine
Mehr Termine

Editorial

2014: Mehr Kreativität durch TechnologieEditorial von Arne Schulze-Geißler
2014: Mehr Kreativität durch Technologie
Nach ein paar Tagen der Ruhe und Besinnung hat der Alltag uns schon wieder und damit auch die Frage, wie man seine Kommunikationsziele für 2014 erreichen kann. Die Antworten und Ansätze sind so vielfältig wie die Businessmodelle der Unternehmen und ihre individuellen Anforderungen an die werbliche Kommunikation. Überwunden scheint aber für alle die Ära, in der man digitale Kommunikation als Sonderdisziplin betrachtet hat. Vielmehr entpuppt sich heute das Digital Marketing als Klammer, die sämtliche Kommunikation zusammenhält. Alle Kampagnen führen doch irgendwann ins und durchs Netz oder funktionieren ohne gar nicht mehr.  Editorial lesen