ANZEIGE
ANZEIGE
Sie sind Hier: Magazin > Ad Trading / RTB > Daten-Pioniere gesucht
Artikel

Daten-Pioniere gesucht

03.09.2012 | Von adz.jvr

Artikel empfehlen:

Email  Email  Delicious  Del

Daten-Pioniere gesuchtAm zweiten Tag der Data Days dreht es sich alles ganz um das Thema Start-ups. Neben einem hochkarätig besetzten Inkubatorenpanel gab der Veranstalter nugg.ad heute bekannt, dass die Einreichungsfrist für den Start-up Wettbewerb bis zum Freitag, dem 7. September 2012 verlängert wurde. 100.000 Euro winken dem Start-up mit der besten Data-Gründeridee.

Bis dahin können sich Gründer und helle Köpfe noch mit kreativen Ideen für nutzerorientierte Services bewerben, die auf dem Daten-System des Targeting-Marktführers nugg.ad aufbauen. Im Unterschied zu den meisten anderen Inkubator-Programmen ermutigt nugg.ad Ideengeber auch dann zur Bewerbung, wenn sie noch nicht über feste  Start-up-Infrastrukturen verfügen. Von einer unabhängigen Jury können entsprechende Entwicklungen seitens nugg.ad und der Deutschen Post mit einem Volumen von bis zu 100.000 Euro und umfassender Unterstützung honoriert werden. „Wir haben bereits eine große Menge spannender Bewerbungen erhalten und freuen uns auf mehr“, sagt Stephan Noller, CEO nugg.ad. „Der gesamte zweite Tag der Data-Days richtet sich in erster Linie an Gründer und sollte für jedes Tech-Start-up eine Pflichtveranstaltung sein.“

Mit dabei: Florian Heinemann
Mit dabei: Florian Heinemann
Mit dem Panel „Data Pioneers“ auf den Data Days 2012 werden bekannte Inkubatoren aus Deutschland deutlich machen, worauf sie wirklich Wert legen und welche Vorteile sie Gründern bieten. Unter den bestätigten Panelteilnehmern sind Florian Heinemann von Project A, der bei Rocket Internet, dem Inkubator der Samwer-Brüder, die deutsche Start-up Szene in den letzten Jahren maßgeblich geprägt hat, sowie Nico Lumma von Bigpoint, vormals Scholz & Friends und jetzt COO Data Pioneers. Ebenfalls bestätigt ist Tobias Seikel, COO von Hanse Ventures und zuvor stellvertretender Verlagsleiter bei Stern und Art.

Zum Programm der „Data Conference“ am ersten Tag der Data Days, dem 1. Oktober 2012, gibt es ebenfalls Neues: Als weitere Speaker konnten die für ihre Arbeit mehrfach preisgekrönte Berliner Autorin und Journalistin Kathrin Passig, sowie Marc Guldimann von enliken aus New York gewonnen werden. Das vollständige Programm wird in Kürze bekannt gegeben auf www.data-days.com.

ANZEIGE

adz.jvr

Artikel empfehlen:  EmailEmailDeliciousDel

weitere News

Ad Trading



ANZEIGE

Editorial

Ein misslungenes Experiment Editorial von Jens von Rauchhaupt
Ein misslungenes Experiment
In der Publikumspresse sorgt derzeit das sogenannte Canvas Fingerprinting für Aufregung. Dabei handelt es sich gar nicht um eine gänzlich neue Tracking-Technologie. Für Irritation sorgt in der Branche weniger der Einsatz von Canvas Fingerprinting selbst als die Tatsache, dass einige Werbenetzwerke es ohne Wissen der Publisher eingesetzt hatten.  Editorial lesen

Termine
Mehr Termine