ANZEIGE
ANZEIGE
Sie sind Hier: Magazin > Ad Trading / RTB > Spree7 dockt bei adscale an
Artikel

Spree7 dockt bei adscale an

03.09.2012 | Von adz.jvr

Artikel empfehlen:

Email  Email  Delicious  Del

Die Einkaufsplattform (DSP) Spree7 erhält einen Zugang an den Online Marktplatz von adscale. Damit habe sich bei Spree7 das für den datenbasierten Mediaeinkauf zur Verfügung stehende Inventar auf AGOF-Websites mehr als verdoppelt.

Oliver Busch, Geschäftsführer des Realtime-Advertising-Spezialisten Spree7 sieht mit adscales Marktanbindung einen weiteren Beweis dafür, dass der automatische Mediahandel sich langsam etabliert. „Die Bedeutung von adscale für den technologischen Wandel im Mediaeinkauf war wenige Stunden nach Start in harten Zahlen ablesbar. Kampagnen qualitätsbewusster Brand- sowie auch Performancekunden skalierten umgehend. Als hätte man den Deckel vom Topf gelupft“, kommentiert er.

Im April 2012 öffnete adscale seinen Marktplatz erstmalig für den automatisierten Mediaeinkauf über Realtime-Bidding (RTB). Erste Zahlen zum RTB-Handelsvolumen will adscale am kommenden Donnerstag mit dem halbjährlichen adscale Analyzer 2/2012 bekannt geben.

ANZEIGE

adz.jvr

Artikel empfehlen:  EmailEmailDeliciousDel

weitere News

Ad Trading



ANZEIGE

Editorial

Ins Blickfeld des VerbrauchersEditorial von Arne Schulze-Geißler
Ins Blickfeld des Verbrauchers
Shopping im digitalen Informationszeitalter bedeutet harte Arbeit für Online-Shops wie auch für Konsumenten, zumindest für diejenigen, die dem ultimativen Produkt für ihre Bedürfnisse nachjagen und dieses auch noch zu den besten Konditionen erwerben möchten. Denkt man nur an die vielen Themen des täglichen Lebens wie Beschaffung von Strom, Gas, Telefon + Internet, Versicherungen, Reisen, Auto, Wohnung, TV, Handwerker, Möbel, Kleidung u. v. m. Will man in allen diesen Lebensbereichen die „perfekte“ Kaufentscheidung treffen, wird das Verbraucherdasein vermutlich zum 24h-Job.  Editorial lesen

Termine
Mehr Termine