Sie sind Hier: Magazin > E-Mail-Marketing > Reiseveranstalter setzt auf personalisierte Videos in E-Mails
Artikel

Reiseveranstalter setzt auf personalisierte Videos in E-Mails

22.08.2012 | Von adz_hc

Artikel empfehlen:

Email  Email  Delicious  Del

 Reiseveranstalter setzt auf personalisierte Videos in E-MailsDer Reiseveranstalter Elumbus aus Berlin startet im September eine Kampagne mit personalisierten Online-Videos. Nach der Flugbuchung erhalten Kunden von Elumbus eine E-Mail mit einem persönlichen Angebot für ein Rail & Fly Bahnticket zum Flughafen und zurück. Entwickelt und umgesetzt wurde die Kampagne vom Berliner Startup mashero mit dem webbasierten System „dynamic TargAdComposer“.

In das Video werden kundenrelevante Daten eingespielt, wie der mögliche Startbahnhof, der Abflughafen, Bilder des Reiseziels und der Preis für das Ticket. Durch tausende Bahnhöfe, hunderte Destinationsfotos, 30 deutsche Flughäfen und einen individuell einstellbaren Preis ergeben sich über 100 Millionen verschiedene Filmvarianten.

Grafik: Mashero
Grafik: Mashero

„Sie können jeden Kunden mit den passenden Motiven ansprechen, und das bei minimalem Aufwand“, sagt Daniel Pieper, Director Marketing & Vertrieb von mashero. „Die kreativen Möglichkeiten in der Personalisierung und Anzahl der Filmvarianten sind unbegrenzt.“ Mit der webbasierten Software können sowohl Display Ads als auch Online Videos personalisiert werden. Werbetreibende können für die Personalisierung unterschiedlichste Datenquellen nutzen, zum Beispiel CRM- oder Targeting-Daten. Auch Daten, die ein User in ein Formular eingibt oder die aus einem Cookie ausgelesen werden, können laut Mashero in die Personalisierung einfließen.

adz_hc

Artikel empfehlen:  EmailEmailDeliciousDel

weitere News

E-Mail-Marketing



Editorial

Ein misslungenes Experiment Editorial von Jens von Rauchhaupt
Ein misslungenes Experiment
In der Publikumspresse sorgt derzeit das sogenannte Canvas Fingerprinting für Aufregung. Dabei handelt es sich gar nicht um eine gänzlich neue Tracking-Technologie. Für Irritation sorgt in der Branche weniger der Einsatz von Canvas Fingerprinting selbst als die Tatsache, dass einige Werbenetzwerke es ohne Wissen der Publisher eingesetzt hatten.  Editorial lesen