ANZEIGE
ANZEIGE
Sie sind Hier: Magazin > Affiliate Marketing > Kaufprozessanalyse im Affiliate Marketing
Artikel

Kaufprozessanalyse im Affiliate Marketing

21.05.2012 | Von adz_sb

Artikel empfehlen:

Email  Email  Delicious  Del

Kaufprozessanalyse im Affiliate MarketingAffiliate-Anbieter Commission Junction bringt ein neues Analyse-Paket zur Messung und Auswertung des "PathToConversion" von Mediaplex auf den Markt. "CJ PathToConversion" analysiert den Kaufprozess und soll so die wesentlichen Fragen im Affiliate Marketing beantworten.

Welche Publisher-Pfade führen am häufigsten zur Conversion? Wie viele Werbemittelkontakte haben meine User im Durchschnitt? Und wie beeinflussen sich meine Publisher gegenseitig? Je nach Produkt und Cookie-Laufzeit kann der CJ PathToConversion die Daten für einen Zeitraum von bis zu drei Monaten auswerten. Der Advertiser erhält dann die Ergebnisse im Diagramm mit Lesebeispielen zur Interpretation.

Bedeutung und Einfluss der einzelnen Publisher-Kanäle
Quelle: Commission Junction
Bedeutung und Einfluss der einzelnen Publisher-Kanäle Quelle: Commission Junction

„Die Zukunft des Affiliate Marketings liegt in differenzierten Abrechnungsmodellen. Dieser Entwicklung tragen wir mit unserem neuen Analyseprodukt CJ PathToConversion® Rechnung“, so Tobias Allgeyer, Country Manager Commission Junction. „Auf Basis der gewonnenen Ergebnisse können Advertiser künftig passende Abrechnungsmodelle festlegen und Ihr Affiliate Marketing Programm effizienter gestalten.“

ANZEIGE

adz_sb

Artikel empfehlen:  EmailEmailDeliciousDel

weitere News

Affiliate Marketing



ANZEIGE

Termine
Mehr Termine

Editorial

Ein misslungenes Experiment Editorial von Jens von Rauchhaupt
Ein misslungenes Experiment
In der Publikumspresse sorgt derzeit das sogenannte Canvas Fingerprinting für Aufregung. Dabei handelt es sich gar nicht um eine gänzlich neue Tracking-Technologie. Für Irritation sorgt in der Branche weniger der Einsatz von Canvas Fingerprinting selbst als die Tatsache, dass einige Werbenetzwerke es ohne Wissen der Publisher eingesetzt hatten.  Editorial lesen