ANZEIGE
ANZEIGE
Sie sind Hier: Magazin > Social Media Marketing > Efficient Frontier übernimmt Context Optional
Artikel

Efficient Frontier übernimmt Context Optional

05.05.2011 | Von adz_ts

Artikel empfehlen:

Email  Email  Delicious  Del

Efficient Frontier übernimmt Context OptionalEfficient Frontier, Anbieter für Performance-Marketing Technologien und Services übernimmt Context Optional. Ein Anbieter für Beziehungsmanagement-Lösungen für Social Media Kanäle. Die Unternehmen werden zusammen auftreten und können so ein umfassendes Paket für Social Media Werbung anbieten: Akquise von Facebook-Fans und deren Management mit zusätzlicher Analyse-, Optimierung- und Tracking-Option.

Werbekunden können über Efficient Frontiers Plattform Tausende von Anzeigen in Sekunden auf Facebook erstellen und ausliefern sowie ihre Kampagne optimieren. Gleichzeitig sind sie in der Lage schnell und einfach neue Zielgruppen durch die Aussteuerung nach Targeting-Kriterien von Facebook direkt zu erreichen, einschließlich Kriterien wie beispielsweise Interessen, Vorlieben, Alter, Geschlecht und Segmentierung nach geographischen Daten.

Die Social Marketing Suite von Context Optional ist ein umfassendes Tool für Markenanbieter die ihre Zielgruppe ansprechen und via Facebook, Twitter und weiteren Social Media Kanälen an sich binden wollen. Die Leistungen reichen von Moderation bis App-Building

Präsident und CEO von Efficient Frontier David Karnstedt zeigte sich erfreut und optimistisch: „Wir freuen uns sehr, dass wir Vermarktern jetzt eine Komplettlösung anbieten können, mit der sie die zunehmenden Chancen im Social Media Marketing auf Facebook, Twitter und LinkedIn gewinnbringend nutzen können. Marketing über Social Media ist mehr als nur der erste Kontakt mit dem Kunden – man muss ihm überzeugende Erfahrungen bieten und ständig im Dialog mit ihm bleiben, um das volle Potenzial der Interaktion zu nutzen. Die Übernahme von Context Optional wird eine einheitliche Plattform für Vermarkter ermöglichen, mit der sie sämtliche Berührungspunkte mit den Freunden ihrer Marke in den Sozialen Medien verwalten können.“

ANZEIGE

adz_ts

Artikel empfehlen:  EmailEmailDeliciousDel

weitere News

Social Media Marketing



ANZEIGE

Editorial

Ins Blickfeld des VerbrauchersEditorial von Arne Schulze-Geißler
Ins Blickfeld des Verbrauchers
Shopping im digitalen Informationszeitalter bedeutet harte Arbeit für Online-Shops wie auch für Konsumenten, zumindest für diejenigen, die dem ultimativen Produkt für ihre Bedürfnisse nachjagen und dieses auch noch zu den besten Konditionen erwerben möchten. Denkt man nur an die vielen Themen des täglichen Lebens wie Beschaffung von Strom, Gas, Telefon + Internet, Versicherungen, Reisen, Auto, Wohnung, TV, Handwerker, Möbel, Kleidung u. v. m. Will man in allen diesen Lebensbereichen die „perfekte“ Kaufentscheidung treffen, wird das Verbraucherdasein vermutlich zum 24h-Job.  Editorial lesen

Termine
Mehr Termine